Diego Maradona erfolgreich am Gehirn operiert

Diego Maradona hat eine Gehirn-Operation gut überstanden. Wie lange der ehemalige Fußballstar im Krankenhaus bleiben müsse, hänge von der weiteren Entwicklung ab, erklärte sein Arzt.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Diego Maradona bei einem Auftritt im vergangenen Jahr.
Fabideciria/Shutterstock.com Diego Maradona bei einem Auftritt im vergangenen Jahr.

Die argentinische Fußballlegende Diego Maradona (60) ist am Dienstag erfolgreich am Gehirn operiert worden. Der Eingriff war nötig geworden, nachdem ein Blutgerinnsel entdeckt wurde. "Diego hat die Operation sehr gut überstanden", sagte "ESPN" zufolge Leopoldo Luque, Maradonas behandelnder Arzt, den Reportern vor der Klinik in Buenos Aires. Dort sollen sich Dutzende Fans versammelt haben. Auch Maradonas Pressesprecher Sebastián Sanchi erklärte auf Instagram, dass es dem 60-Jährigen gut gehe.

Ein Porträt über Diego Maradona sehen Sie hier.

Maradonas Zustand sei unter Kontrolle, sagte sein Arzt laut "ESPN" weiter. Wie lange der ehemalige Fußballstar im Krankenhaus bleiben müsse, hänge von der weiteren Entwicklung ab. Aber der Beginn seines Genesungsprozesses sei "großartig". Die Art, wie er nach der Operation reagiert habe, bezeichnete der Mediziner als vielversprechend. Der Eingriff habe "etwa 80 Minuten" gedauert, erklärte Luque zudem.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren