Diebesgut im Wert von einer Million: Beyoncé wurde ausgeraubt

In gleich drei Lagerräume von R&B-Sängerin Beyoncé wurde eingebrochen. Dabei wurden Gegenstände im Wert von einer Million Dollar entwendet.
| (rto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beyoncé wurde Opfer von Dieben.
Beyoncé wurde Opfer von Dieben. © Tinseltown/ shutterstock.com

R&B-Sängerin Beyoncé (39, "Halo") wurde ausgeraubt. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, haben Diebe Anfang des Monats innerhalb einer Woche gleich zwei Mal zugeschlagen und drei angemietete Lagerräume der Sängerin in Los Angeles leergeräumt. Die Einbrecher erbeuteten bei ihrem Raubzug Gegenstände im Wert von einer Million Dollar (umgerechnet etwa 850.000 Euro).

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Die Lagerräume waren von Beyoncés Produktionsfirma angemietet worden, darin befanden sich aber Gegenstände der Sängerin. Unter anderem sollen teure Handtaschen, Kleider, Kinderspielzeug und Fotos, die Beyoncés Stylisten gehören, entwendet worden sein. Die örtliche Polizei untersuche den Fall. Bislang wurden aber noch keine Verdächtigen verhaftet.

Beyoncé ist nicht der erste Promi, dem ähnliches widerfuhr. Ende Januar brachen Unbekannte in einen Lagerraum von Pop-Sängerin Miley Cyrus (28, "Plastic Hearts") ein und erbeuteten Kleidung, Familienfotos und weitere Erinnerungsstücke der Sängerin.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren