Die Queen ist zurück - was ihre lila Hände über ihren Gesundheitszustand verraten

Entwarnung bei Queen Elizabeth II.? Nachdem die Königin aus gesundheitlichen Gründen gleich mehrere Termine absagen musste, hat sie sich nun wieder öffentlich gezeigt. Ihre Hände sorgen jedoch für Spekulationen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Königin Elizabeth II. hat sich nach längerer Pause wieder öffentlich gezeigt. (Archivbild)
Königin Elizabeth II. hat sich nach längerer Pause wieder öffentlich gezeigt. (Archivbild) © Jeff J Mitchell/PA Wire/dpa

Die am Mittwoch veröffentlichten Videoaufnahmen lassen viele Briten aufatmen - der Queen (95) scheint es  wieder besser zu gehen. Aber warum sind ihre Hände lila?

Die Queen verpasste zahlreiche Termine

Doch eins nach dem anderen. Mitte Oktober musste Queen Elizabeth II. für "medizinische Voruntersuchungen" eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Obwohl laut Königshaus kein Grund zur Sorge bestand, sagte die Monarchin daraufhin eine Reihe von öffentlichen Termine ab - so auch den Remembrance Day. Dieses Mal aufgrund eines verstauchten Rückens.

Queen Elizabeth: Videoaufnahmen sorgen für Erleichterung

Der Feiertag am 11. November zählt zu den wichtigsten Pflichtterminen der Royals. Die Sorge um den Gesundheitszustand der fehlenden Queen war dementsprechend groß. Videoaufnahmen sorgten nun für Erleichterung: Der Palast veröffentlichte Bilder, die die Königin lächelnd mit General Nicholas zeigen, der die britischen Streitkräfte verlassen wird.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Spekulationen um die lila Hände der Königin

Doch auch das buntgeblümte Kleid der Monarchin konnte nicht von ihren auffallend lila Händen ablenken. Verschiedene Theorien kursieren dazu im Netz: Zum einen könnte es an der Farbeinstellung der Kamera liegen. Denn auch die Hände von General Nicholas Carter sehen leicht verfärbt aus. Oder liegt es doch an einer Durchblutungsstörung?

Lesen Sie auch

Leidet die Queen an einer Durchblutungsstörung?

Lila Hände können wohl auch ein Zeichen für die Einnahme blutverdünnender Medikamente sein - was für eine Dame in ihrem Alter nichts Ungewöhnliches sein würde. Öffentliche Auftritte hat die 95-Jährige für dieses Jahr jedenfalls keine mehr geplant, lediglich die ein oder andere virtuelle Audienz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren