"Die Leute könnten eine Pause von mir vertragen"

Taylor Swift gönnt allen eine Pause von sich und ihrer Musik. Sie nimmt nämlich an, dass die Leute momentan zu viel von ihr haben, weil sie permanent auf Tour war.
| BangShowbiz
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Taylor Swift
BangShowbiz Taylor Swift

New York - Taylor Swift glaubt, dass die Leute eine Pause von ihr brauchen.

Die 'Blank Space'-Interpretin, die im Dezember nach sieben Monaten auf der Straße ihre '1989 World Tour' beendet, macht sich Sorgen, dass die Leute eine Überdosis von ihr haben und freut sich auf eine Auszeit. "Ich glaube ich sollte mir ein wenig frei nehmen. Die Leute könnten eine Pause von mir vertragen. Ich werde mit meinen Freunden herumhängen, neue Musik schreiben; vielleicht auch keine neue Musik schreiben. Ich weiß noch nicht", verriet sie gegenüber dem britischen 'NME'-Magazin.

Die 25-jährige Sängerin, die mit dem schottischen DJ Calvin Harris zusammen ist, bekommt Hilfe von ihrer Mutter Andrea Swift, um mit dem Druck des Ruhms klarzukommen, lässt sich jedoch nicht von Ängsten übermannen. "Wenn du die Angst die Überhand gewinnen lässt, als ob jeder nur darauf wartet, dass du durchdrehst, dann kannst du es vergessen. Ich rufe oft meine Mum an und rede lange mit ihr, um mich selbst an all die Dinge zu erinnern, die toll sind und die es wert sind", meinte die 'Bad Blood'-Sängerin.

Für die sympathische Blondine habe ihr Erfolg jedoch nichts mit Perfektionismus zutun, wie sie weiter erklärte: "Es geht nicht darum, zu versuchen, perfekt zu sein; nicht darum, sich wie die gute Hexe aus 'Der Zauberer von Oz' anzuhören, aber ich will mit dem, was ich habe, gute Dinge tun."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren