Die-Flippers-Star Olaf Malolepski in Sorge: Seine Frau hat Brustkrebs

Die Ehefrau des Schlagerstars Olaf Malolepski ist an Brustkrebs erkrankt. Bei einer Chemotherapie habe es zuletzt Komplikationen gegeben, erklärt der Die-Flippers-Star in einem Interview. Doch das Paar sei "zuversichtlich".
| (eee/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Olaf Malolepski und seine Ehefrau Sonja sind seit 1971 verheiratet.
Olaf Malolepski und seine Ehefrau Sonja sind seit 1971 verheiratet. © imago/STAR-MEDIA

Schlagerstar Olaf Malolepski (75) sorgt sich um seine Ehefrau Sonja. Die 70-Jährige leidet an Brustkrebs, wie der Musiker der ehemaligen Schlagerband Die Flippers im Interview mit der "Bild"-Zeitung verraten hat. "Leider hat Sonja die Chemotherapie überhaupt nicht vertragen. Es kam zu Komplikationen", erklärt Malolepski weiter.

"Wir bleiben zuversichtlich"

Sie sei nun für weitere Untersuchungen in einer Klinik. Der 75-Jährige mache sich "große Sorgen" um seine Liebste. "Aber wir bleiben zuversichtlich, meine Frau ist unglaublich stark. Wir halten als Familie zusammen", so Malolepski. Das Paar ist seit 1971 verheiratet und hat in diesem Jahr goldene Hochzeit gefeiert. Sie haben zwei gemeinsame Kinder.

Olaf Malolepski wurde ab 1967 als Mitglied der Schlagerband Die Flippers bekannt. Die Gruppe löste sich 2011 auf. Seither tritt der gebürtige Magdeburger als Solokünstler auf. Seit 2013 kennt man ihn auch unter dem Namen Olaf der Flipper. Malolepski hat bis heute sieben Soloalben veröffentlicht.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren