DFB-Star Ilkay Gündogan: Erstes Pärchen-Bild mit Sara Arfaoui

Die Gerüchteküche hatte bereits gebrodelt: Jetzt teilte Fußballprofi Ilkay Gündogan ein erstes Foto mit seiner neuen Partnerin, Model und TV-Moderatorin Sara Arfaoui.
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Ilkay Gündogan zeigt sich mit Sara Arfaoui bei Instagram.
Ilkay Gündogan zeigt sich mit Sara Arfaoui bei Instagram. © imago images/ActionPictures

Es gibt ein erstes offizielles Pärchen-Bild auf Instagram: Model und TV-Moderatorin Sara Arfaoui teilte mit ihren rund 360.000 Instagram-Followern ein Foto mit Manchester-City-Star Ilkay Gündogan (30) und fügte ein Herzchen-Emoji hinzu. Der deutsche Fußballnationalspieler selbst teilte das Bild, auf dem Arfaoui ihren Kopf auf seine Schulter legt, in einer Instagram Story. Laut Bildbeschreibung ist das Foto im türkischen Alacati entstanden.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Bereits seit Mai wurde über eine Beziehung zwischen dem Ex-Partner von Sila Sahin-Radlinger (35) und der TV-Moderatorin mit tunesischen Wurzeln spekuliert. Arfaoui teilte ein Bild aus dem Stadion zum Champions-League-Finale, auf dem sie ein Manchester-City-Trikot trägt und dazu schrieb: "Meinen Freund unterstützen."

Zur Europameisterschaft veröffentlichte sie ein weiteres Stadion-Bild, dieses Mal in einem Trikot der deutschen Fußballnationalmannschaft. Zudem wurde das Paar gemeinsam im Stadion gesichtet, eine offizielle Bestätigung der Beziehung blieb jedoch aus. Die Moderatorin des italienischen Senders Rai 1, die seit 2019 in der Quiz-Show "L' Eredità" zu sehen ist, arbeitet auch als Model, unter anderem für Guess.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren