Deswegen ist Schauspieler Thomas Heinze auch ohne Trauschein glücklich

Thomas Heinze hat beim SKL Millionen-Event an der Ostsee als "Glückspate" 20 SKL-Losbesitzer auf dem Weg zum Millionen-Gewinn unterstützt. Im Interview verrät er, was für ihn Glück bedeutet - und ob er seine Freundin Jackie Brown doch irgendwann heiraten wird.
| (dmr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Schauspieler Thomas Heinze ("Allein unter Frauen") ist Vater von drei Kindern und weiß, was Glück bedeutet: "Der glücklichste Tag in meinem Leben, das sind tatsächlich zwei Tage", erzählt der 54-Jährige im Interview. "Ich habe drei Kinder, davon sind zwei Zwillinge. Und das waren die Geburtstage meiner Kinder, als sie zur Welt gekommen sind." Als "Glückspaten" durften er und Schauspielerin Tanja Wedhorn (46, "Lebe lieber italienisch!") 20 SKL-Kandidaten beim Spiel um eine Million Euro im Seebad Travemünde an der Ostsee zur Seite stehen.

Aber nicht nur als Vater, auch in der Liebe hat Heinze sein Glück offenbar schon gefunden. Schließlich ist er seit 15 Jahren mit seiner Freundin Jackie Brown liiert und betont oft, dass sie auch ohne Trauschein glücklich sind. Heiraten ist für ihn also kein großes Thema. "Wir haben gesagt, wir heiraten vielleicht irgendwann einmal, damit wir uns gegenseitig auf der Intensivstation besuchen dürfen", scherzt der Schauspieler und gesteht: "Das ist nicht unbedingt ein romantischer Grund." Die Zwei sehen in einer Hochzeit also keine Notwendigkeit sehen, denn: "Es läuft so ganz gut - warum sollten wir jetzt heiraten?"

Hier können Sie den Film "Lügen und andere Wahrheiten" mit Thomas Heinze bestellen

Luxus ist immer die Abweichung der Normalität

Glück und Luxus gehören für viele Menschen zusammen. Heinze aber findet: "Luxus ist immer die Abweichung der Normalität". Der Schauspieler habe es immer als absoluten Luxus empfunden, "zu einem Geldautomaten zu gehen, meine Karte reinzustecken und nicht darüber nachdenken zu müssen, ob da wirklich Geld rauskommt". Er kenne das Gefühl schließlich noch zu gut, "wenn man gehorcht hat, ob sich irgendetwas bewegt und vielleicht ein 50-Euro- oder damals ein 50-Mark-Schein rauskommt", erzählt der 54-Jährige.

Monika Plank braucht sich um Geld nun ebenfalls keine Sorgen mehr zu machen. Denn die 63-Jährige ist die Gewinnerin von einer Million Euro beim SKL Millionen-Event. Damit hat sie künftig ebenfalls den Luxus, einmal shoppen zu gehen, ohne auf den Preis zu schauen, wie sie erzählt.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren