Designer überrascht mit großen Zahnlücken - Karl Lagerfeld mit "Schockierendem Gebiss"

Seine Welt ist perfekt und makellos: Umso schöner (und überraschender!), dass sich Kultdesigner Karl Lagerfeld jetzt mit einigen Zahnlücken zeigt.
| Kimberly Hoppe
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Selten so gelacht: Auch ein Karl Lagerfeld ist nicht perfekt
imago Selten so gelacht: Auch ein Karl Lagerfeld ist nicht perfekt

In einer makellosen Welt, in der das Idealmaß gerade gut genug ist und jedes Gramm Fett oder jeder Augenring die Karriere sofort beenden kann, ist sein Auftritt eine besondere Wohltat. Ach, was, mehr noch: eine Sensation.

Karl Lagerfeld (wahrscheinlich 85) ist stets ein Inbegriff von Selbstdisziplin gewesen. Der Kultdesigner hungerte sich einst dank eines Privatkochs in die Slim-Fit-Anzüge rein und verzehrte Unmengen an Cola light, um bloß nicht zuzunehmen.

Karl Lagerfeld mit "Schockierendem Gebiss"

Er selbst weiß wie kaum ein anderer, wie gnadenlos die Glamour-Gesetze sind. Und jetzt das: Top gestylt kommt Karl der Große auf die Pariser Prachtstraße Champs-Élysées, um per Knopfdruck die Weihnachts-Beleuchtung anzuknipsen. Was er auch anknipst, ist ein herzliches Lachen, das nicht nur ungewohnt ist, sondern einige Zahnlücken aufweist. Im Internet überschlagen sich prompt die Meldungen über sein "schockierendes Gebiss". Moment mal!

Selten so gelacht: Auch ein Karl Lagerfeld ist nicht perfekt
Selten so gelacht: Auch ein Karl Lagerfeld ist nicht perfekt © imago

Kult-Karl, der sich im April noch lautstark über die schiefen Zähne vieler Models beschwert hatte, dürfte ebenfalls selten zum Zahnarzt gehen. Eine tollere Überraschung kann er kaum liefern: Auch ein Lagerfeld ist nicht perfekt – und steht dazu. Im echten Leben kommt das nie aus der Mode.

Bei diesen Promis sieht nur die Schminke gut aus

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren