Deryck Whibley hat Alkoholsucht überstanden

Der Punkrocker Deryck Whibley ist mit seiner Alkoholsucht nur knapp dem Tod entronnen. Jetzt soll der 35-Jährige wieder fit und trocken sein.
| (lp/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Punkrocker Deryck Whibley bei einem "Sum 41"-Auftritt in Atlanta
Robb Cohen/Invision/AP Punkrocker Deryck Whibley bei einem "Sum 41"-Auftritt in Atlanta

Der Punkrocker Deryck Whibley ist mit seiner Alkoholsucht nur knapp dem Tod entronnen. Jetzt soll der 35-Jährige wieder fit und trocken sein.

Der "Sum 41"-Rocker Deryck Whibley (35, "Pieces") hat seine härtesten Zeiten hinter sich. Sein jahrelanger Alkoholkonsum hätte ihn vergangenes Jahr fast das Leben gekostet: Nachdem die Verlobte des Musikers ihn bewusstlos mit einem Whiskyglas in der Hand vorfand, wurde er sofort ins Krankenhaus gebracht. Schockdiagnose: Organversagen! Leber und Niere seien stark in Mitleidenschaft gezogen. Umso erfreulicher, dass Whibley nun wieder fit ist.

Bei MyVideo finden Sie die besten Videos der Band Sum 41

"Ich bin sehr froh, dass ich noch am Leben bin. Und ich bin auch froh, dass es jetzt passiert ist und nicht im Alter von 50, weil mein Körper es dann wahrscheinlich nicht mehr gepackt hätte", gestand der 35-Jährige nun in einem Interview mit dem US-Musikportal "Noisey". Obwohl er einige Nachwirkungen noch spüre, fühle er sich insgesamt besser als je zuvor und wolle nie wieder trinken. "Ich bin gesünder. Ich bin in der besten Form meines Lebens", erklärte der Ex-Mann von Avril Lavigne (30).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren