David Hasselhoffs Tochter Hayley zieht für den "Playboy" blank

Sie ist bekannt als Schauspielerin, Curvy-Model und die Tochter eines Kult-Stars. Nun zieht sich Hayley Hasselhoff für den deutschen "Playboy" aus.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Hayley Hasselhoff (28) ist das erste Curvy-Model auf dem Cover des "Playboy". Die Tochter von Kult-Star David Hasselhoff (68, "Baywatch") ziert das Titelblatt der neuen deutschen Mai-Ausgabe. Mit den Bildern möchte sie sich gegen Diskriminierung einsetzen. "Ich möchte zeigen, dass wir Frauen die Power haben, unsere Körper zu lieben, ohne dabei auf Schönheitsideale Rücksicht zu nehmen", erklärt sie im Gespräch mit dem Magazin laut einer Mitteilung.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Das Cover sei ihr zufolge "für all die Frauen da draußen, die kurviger sind und ihre Körper oder ihre Lust infrage gestellt haben. Du bist es wert, du bist gefragt, du wirst geliebt!" Hasselhoff wolle zeigen, "dass man sich sexy fühlen darf, egal, welche Größe man trägt". Außerdem erzählt die 28-Jährige im Interview, dass sie sich in der Schulzeit mit Mobbing und Bodyshaming herumschlagen musste. Nur weil sie "anders aussah", sei Hasselhoff "beschimpft und niedergemacht" worden. Das ging so weit, dass sie als Teenagerin teils Angst vor der Schule bekam. Freunde und ihre Familie hätten sie jedoch glücklicherweise unterstützt.

Das denkt David Hasselhoff darüber

Und was sagt Papa David zu den Fotos, die in der Mai-Ausgabe am 15. April erscheinen? "Mein Vater hat gesagt, dass er sehr stolz auf mich ist, dass ich Türen öffne, indem ich das erste Curvy-Model auf dem Cover des deutschen 'Playboy' bin", erklärt Hasselhoff. "Er unterstützt mich sehr, und er sagt, es ist ein großartiger Schritt in die richtige Richtung."

Die Bilder wurden von der deutschen Fotografin Ellen von Unwerth (67) in Paris aufgenommen. Weitere Motive exklusiv nur unter: https://www.playboy.de/coverstars/hayley-hasselhoff

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren