David Garrett: Wenn die Minibar lockt

David Garrett: Wenn die Minibar lockt
| (jom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Ja, ich lasse sie [Minibar] mir leerräumen. Der Alkohol kann dableiben, den packe ich nicht an. Aber so eine Packung Chips... Das hört dann auch nicht auf, bis die Minibar leer ist."

Sichern Sie sich hier David Garretts Album "Rock Revolution"

Wer kennt es nicht? Nach einem langen Tag locken spätabends noch die Süßigkeiten im Nasch-Schrank. David Garrett (38, "Explosive") geht es da offenbar nicht anders. Der Star-Geiger griff nach anstrengenden Konzerten gerne mal in die Minibar, wie er am Freitagabend in der Talkshow "3nach9" erzählte. Doch der Musiker hat sich eine Taktik überlegt, um die Naschkatze in ihm im Zaum zu halten: Vor seiner Ankunft lässt er die sündige Minibar im Hotelzimmer leerräumen... David Garrett hatte wegen Rücken-Problemen ein halbes Jahr pausieren müssen. Jetzt kehrt er mit dem Album "Unlimited - Greatest Hits" zurück.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren