David Beckhams simples Pflege-Geheimnis

David Beckham hat vor einiger Zeit eine eigene Pflegeserie angekündigt. Sein eigenes Beauty-Geheimnis ist allerdings nicht so ausgefallen und aufwändig, wie man vielleicht annehmen würde.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

David Beckham (42, "Beckham") galt einst als Inbegriff des metrosexuellen Mannes, der mehr Zeit und Aufwand in sein Aussehen investiert als viele Frauen. Vor wenigen Tagen gab der Ex-Fußballer sogar bekannt, eine eigene Pflegeserie namens House 99 auf den Markt zu bringen. Doch wie sich nun herausstellt, ist sein eigenes Pflege-Geheimnis ein sehr simples.

Dem Magazin "Esquire" verriet er nun, wie er seine Haut verwöhnt: mit Gesichtsmasken. "Es mir im Bett gemütlich machen, den Fernseher anmachen und mir eine Maske aufs Gesicht legen" sei sein privates Verwöhnprogramm. "Wenn du einen harten Tag hattest, gibt es dir ein gutes Gefühl."

David Beckhams Eau de Toilette können Sie hier bestellen

Keine Gesichtsmasken-Selfies

Das Rad hat er damit sicherlich nicht neu erfunden, schließlich haben viele Stars Gesichtsmasken bereits für sich entdeckt. Dass Beckham sich dem Trend anschließt, Gesichtsmasken-Selfies auf Instagram zu teilen, ist allerdings unwahrscheinlich. "Ich mache das im Privaten und poste das bestimmt nicht auf Instagram!"

Abgesehen davon hat David Beckham keine ausgeklügelte Pflege-Routine. "Ich habe nicht die Zeit, morgens eine Stunde in meinen Teint zu investieren. Ich habe vier Kinder. Ich mag es simpel." Bei Victoria Beckham (43) scheint das allerdings anders auszusehen: Vor Kurzem verriet sie der Website "Celebsnow", dass ihre täglichen Pflegeprodukte zusammengerechnet um die 1360 Euro kosten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren