David Beckham liebt sein Leben und hat Spaß an der Mode

Fußballspielen kann er, zudem ist er ein liebevoller Familienvater und guter Ehemann. Er sieht blendend aus und nun designed er auch noch Mode: David Beckham ist vielseitig und hat Spaß am Leben.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
So cool zeigt sich David Beckham in der Kampagne für Belstaff
Facebook/Belstaff So cool zeigt sich David Beckham in der Kampagne für Belstaff

Fußballspielen kann er, zudem ist er ein liebevoller Familienvater und guter Ehemann. Er sieht blendend aus und nun designed er auch noch Mode: David Beckham ist vielseitig, hat Spaß am Leben und weiß dieses auch durchaus realistisch einzuschätzen.

Berlin - Auch wenn David Beckham (38) scheinbar mit ganzem Herzen Vater ist, so gibt es doch einiges, was ihn außer seinen Kindern noch auf Trab hält. Fußball, seine Frau Victoria und neuerdings auch die Mode. Denn der Ex-Profi-Kicker bringt eine eigene Kollektion auf den Markt. Obwohl er "Spaß an der Mode" hat, möchte er sich dennoch eher nicht Designer nennen, denn "den Titel verdient nur meine Frau", bekräftigt er im Gespräch mit der "Bild am Sonntag". Sie sei die Expertin und er schätze ihr Urteil.

Lesen Sie in diesem Buch mehr über David Beckham und sein Leben

Für das britische Modehaus Belstaff hat der 38-Jährige eine Reihe von Teilen entworfen, "zum Beispiel coole Lederjacken", wie er preisgibt. Und noch etwas verrät der Sportler über die Modelinie: Sein Fashion-Vorbild ist Steve McQueen. Allerdings weiß er durchaus, dass es in dem Business um "Individualität" geht. "Cool ist, was einem gefällt und nicht unbedingt dem anderen", schlussfolgert Beckham. Entscheidend sei, dass man sich in seinen Outfits wohlfühle.

Auch seine Kinder würden ihren ganz eigenen Kleidergeschmack entwickeln, allen voran Nesthäkchen Harper (2). "Ich suche ihr morgens immer Kleider oder Schuhe aus dem Schrank, die sie prompt wieder zurückhängt, um etwas anderes anzuziehen". Scheint, als habe die Kleine die Fashion-Gene ihrer Mutter geerbt, bei den Jungs sieht das ein wenig anders aus. "Meine Jungs spielen alle [Fußball]", verrät Beckham, es sei jedoch nicht leicht für sie, da sie aufgrund des Namens unter Druck stünden.

Auf sein Aussehen möchte Beckham seine Karriere jedoch nicht reduziert wissen, denn "ganz ehrlich, das Leben ist nicht unbedingt besser, wenn du gut aussiehst", weiß er. Zudem tue er gar nicht so viel für seinen Körper. "Ich stehe auf, dusche, kämme mir die Haare", erklärt er seinen Routineablauf. Um sich fit zu halten schwört er auf einen neuen Spottrend aus den USA: Soulcycle - "ähnlich wie Spinning auf dem Fahrrad".

Trotz seiner Erfolge sagt der Star von sich: "Ich bin nur ein Dad. Und einer, der hart an seinem Erfolg arbeitet". In seinem Leben zähle seine Familie, deshalb versichert er: "Ich liebe unser Leben".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren