David Beckham: Konter nach Attacke wegen Schnuller-Foto

Aufgrund eines Fotos, das seine vierjährige Tochter mit einem Schnuller zeigt, hatten britische Medien den Erziehungsstil des Fußballers kritisiert. Jetzt macht David Beckham seinem Ärger Luft.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
David Beckham lässt sich in Sachen Erziehung nichts sagen
Jonathan Short/Invision/AP David Beckham lässt sich in Sachen Erziehung nichts sagen

London - David Beckham (40) fühlt sich gekränkt. Britische Medien hatten in einem Artikel kritisiert, dass die vierjährige Tochter des Fußballstars noch immer einen Schnuller nutzen würde. Experten würden warnen, dass die Kleine dadurch in ihrer Sprechfähigkeit beeinträchtig sein könnte und Zahnprobleme folgen könnten. Auf seinem Instagram-Account nimmt der 40-Jährige nun Stellung.

Ein Video anlässlich David Beckhams 40. Geburtstag sehen Sie auf MyVideo

Unter einem Screenshot des besagten Berichtes heißt es: "Fakten??? Jeder der Kinder hat weiß, dass man ihnen, wenn sie sich nicht gut fühlen, oder Fieber haben, das gibt, was dazu führt, dass es ihnen besser geht. Meistens ist das ein Schnuller. Also sollten die Kritiker vielleicht zweimal darüber nachdenken, was sie über anderer Leute Kinder sagen. Ihr habt nämlich kein Recht meine Elternfähigkeit zu kritisieren..." Für sein Statement erntet er einiges an Zuspruch von seinen Fans.

Lesen Sie dazu auch: David Beckham wehrt sich gegen Schnuller-Kritik

 

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren