Das große Adventskranzbasteln im Bayerischen Hof

Für viele Promi-Frauen ist es der Höhepunkt der Vorweihnachtszeit – das Adventskranzbasteln im Bayerischen Hof. Die AZ zeigt, wie es dabei wirklich zugeht.
| Kimberly Hagen
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Bunt (v. l.): Tine Nehler, Elke Reichart, Uschi Prinzessin zu Hohenlohe.
API 8 Bunt (v. l.): Tine Nehler, Elke Reichart, Uschi Prinzessin zu Hohenlohe.
Und Action! An langen Bastel-Tafeln werkeln die Promi-Frauen.
API 8 Und Action! An langen Bastel-Tafeln werkeln die Promi-Frauen.
Besonders goldig: Tamara Dietl und Tochter Serafina.
API 8 Besonders goldig: Tamara Dietl und Tochter Serafina.
Rot und Kupfer: Annette Schnell.
API 8 Rot und Kupfer: Annette Schnell.
Elke Reichart
API 8 Elke Reichart
Der Kranz passt zum Pulli: Marion Kiechle.
API 8 Der Kranz passt zum Pulli: Marion Kiechle.
Taupe und Hellblau: Karen Webb.
API 8 Taupe und Hellblau: Karen Webb.
Die Gastgeberinnen: Innegrit Volkhardt (l.) und Sibylle Schön.
API 8 Die Gastgeberinnen: Innegrit Volkhardt (l.) und Sibylle Schön.

München - Auf die Zweige, fertig, los! Wenn sich nach freundlichen Begrüßungsworten die Türen zum Extra-Raum mit dem gigantischen Bastel-Buffet öffnen, gibt es für die Promi-Frauen kein Halten mehr.

Bewaffnet mit goldenen Tellern stürmen sie – das ist noch untertrieben – das bunte Deko-Schlaraffenland, um Kerzen, Kugeln, Sterne, Schleifen und alles andere in ihren Lieblingsfarben (Silber? Gold? Rosa? Rot? Oder?) zu ergattern. Was wie eine Action-Filmszene aus einem besonders ungewöhnlichen Weihnachtsfilm klingt, ist einmal im Jahr Realität in Innegrit Volkhardts Bayerischem Hof.

Rund 60 Promi-Frauen nehmen an Adventskranzbasteln teil

Das Adventskranzbasteln ist legendär, heiß begehrt und für viele der rund 60 Promi-Frauen der Höhepunkt der Vorweihnachtszeit. Oder wie Mit-Gastgeberin Sibylle Schön, Vorstand der Kult-Modefirma Aigner, sagt: "Mit dem Adventskranzbasteln beginnt für mich die Vorweihnachtszeit." Jubel! Applaus!

Heuer geht es an dem Abend so wild zu, dass bereits nach zwei Minuten alle (!) Zweige weg sind. Denn wer glaubt, bei diesem Bastel-Kränzchen ginge es nur um nettes Verzieren, irrt. Die Frauen schneiden sich die großen Zweige zurecht, binden sie mit Draht zu einem Kranz zusammen, bohren Kerzen drauf – und kleben mit Heißklebepistolen die Dekoteilchen an (Achtung: Verbrennungsgefahr).

Bis auf wenige Wunden und eine kurzzeitig brennende Weihnachtsdeko ist allerdings nix passiert. Außer: sehr großer Gaudi.

Stimmen von der Bastelaktion im Bayerischen Hof

Tamara Dietl, mit Tochter Serafina (16): "Helmut hat Weihnachten geliebt – und wir haben diese Bastel-Tradition lieben gelernt."

Nika Schottenhamel (Acqua die Baviera): "Das Basteln ist besser als jedes Workout!"

Uschi Prinzessin zu Hohenlohe: "Ein selbstgemachter Adventskranz ist harte und zugleich wunderbare Arbeit."

Drei Stunden Basteln bei Weißwein, Cocktails und neuestem Klatsch

Während gewerkelt, gelacht und ein bisserl geflucht wird, tauschen sich die Ladys bei Weißwein und Weihnachtscocktails über den neuesten Klatsch (vom Wiesnwirt bis zum Bayern-Spieler) aus und diskutieren die großen Fragen des Lebens: Wie oft gibt es die große Liebe? Wie verändert ein Kind das Leben? Sind junge Männer erstrebenswert?

Nach drei Stunden sind die Adventskränze fix und fertig – und die Frauen auch. Aber glücklicher denn je.

Mit vollem Einsatz dabei: Annette Schnell (Chemieunternehmen), Moderatorin Karen Webb, Uschi Ackermann, Medizinerin Marion Kiechle, Tine Nehler (Pinakothek), "Bergdoktor"-Ehefrau und Fotografin Susanne Sigl, Autorin Isabelle Liegl und Filmfest-Chefin Diana Iljine mit Tochter Elena (18).

Lesen Sie hier: Die schönsten Christkindlmärkte in München

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
0 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare