Dakota Johnson: Gala-Auftritt in Satinhose und Glitzertop

Dakota Johnson weiß, wie man auffällt. Zu einer Filmgala in Los Angeles kam die Schauspielerin in einem auffälligen Ensemble aus dem Hause Gucci.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dakota Johnson kam ohne Freund Chris Martin zum Gala-Event in Los Angeles.
Dakota Johnson kam ohne Freund Chris Martin zum Gala-Event in Los Angeles. © imago images/ZUMA Wire

US-Star Dakota Johnson (32, "Fifty Shades of Grey") weiß, wie man mit dem richtigen Outfit alle Blicke auf sich zieht. Zur diesjährigen LACMA Art+Film Gala in Los Angeles kam die Schauspielerin am Samstagabend (6. November) nicht im Abendkleid, sondern in einem edlen Ensemble bestehend aus Satinhose und Glitzertop.

Dakota Johnson gewährte tiefe Einblicke

Die beigefarbene Hose der 32-Jährigen bestach durch eine extrem weit ausgestellte Beinpartie und einen engen Bund, der bis zur Taille reichte. Ihr mit Glitzersteinen besetztes Oberteil war vorn weit ausgeschnitten und gewährte tiefe Einblicke in Johnsons Dekolleté. Das Highlight: eine ebenfalls mit glitzernden Steinchen besetzte Spange unterhalb der Brustpartie.

Die "How To Be Single"-Darstellerin kombinierte ihr Outfit aus dem Hause Gucci mit silberfarbenen Plattform-High-Heels und verzichtete auf Schmuck. Ihre langen braunen Haare ließ sie in leichten Locken über den Rücken fallen. Die für sie typische Lippenstiftfarbe Dunkelrot griff Dakota Johnson beim Nagellack wieder auf, beim Augen-Make-up entschied sie sich für dunkle Smokey-Eyes.

Solo-Auftritt

Die Tochter von Melanie Griffith (64) und Don Johnson (71) kam ohne ihren Freund, Coldplay-Frontmann Chris Martin (44), zu dem Gala-Event in Hollywood, bei dem unter anderem Regisseur Steven Spielberg (74) geehrt wurde.

Neben dem legendären Filmemacher und seiner Frau Kate Capshaw (68) liefen zahlreiche weitere Stars wie Miley Cyrus (28) und die Geschwister Jake (40) und Maggie Gyllenhaal (43) über den petrolfarbenen Teppich.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren