Cristiano Ronaldo schenkt seiner Mama eine neue Luxus-Karre

Dass Cristiano Ronaldos Liebe zu seiner Mama ebenso imposant wie sein Kontostand ist, hat der Weltfußballer am portugiesischen Muttertag bewiesen.
| (stk/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Cristiano Ronaldo war am Muttertag in Geberlaune.
Landmark-Media/imagecollect.com Cristiano Ronaldo war am Muttertag in Geberlaune.

Mütter aus Portugal werden genau eine Woche früher als in Deutschland mit ihrem eigenen Ehrentag bedacht. Während der diesjährige Muttertag hierzulande am 10. Mai ansteht, gab es in Portugal folglich am gestrigen Sonntag Geschenke für alle Mamas - so auch für Maria Dolores dos Santos Aveiro, die vor rund 35 Jahren Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo ("Ronaldo") zur Welt brachte. Als Topverdiener ließ der sich selbstredend nicht lumpen und schenkte seiner Mutter mal eben ein neues Luxusauto, wie ein Bild auf deren offiziellem Instagram-Account belegt.

Hier sehen Sie die Dokumentation "Ronaldo" über den Weltklasse-Kicker.

Neben der schwarzen Limousine samt roter Geschenkschleife lächelt darauf Maria Dolores dos Santos Aveiro in die Kamera, in ihren Händen ein üppiger Blumenstrauß. "Ich danke meinen Kindern für die Geschenke, die ich heute erhalten habe. Allen Müttern einen schönen Tag", schrieb sie zu dem Foto.

Er dankt seinen Damen

Ronaldo selbst postete ebenfalls zwei Bilder am gestrigen Sonntag (3. Mai). Seinen "beiden besonderen Frauen", sprich seiner Mutter und seiner Freundin Georgina Rodríguez (26), wünschte er auf diesem Wege einen schönen Muttertag. Mit Rodríguez hat der vierfache Vater eine gemeinsame Tochter. Seit der Zwangs-Quarantäne bei seinem Verein Juventus Turin befindet sich Ronaldo nebst Familie derzeit in seinem Haus in seiner portugiesischen Heimat Madeira, wo er sich um Mutter Maria kümmert.

Genau zwei Monate vor dem Muttertag, am 3. März, bangte der Star-Kicker noch um deren Leben. Damals musste sie wegen eines medizinischen Notfalls ins Krankenhaus eingeliefert werden, wie Ronaldo via Twitter mitteilte. Er bedankte sich darin für die Anteilnahme seiner Follower und schrieb: "Ihr Zustand ist momentan stabil und sie erholt sich im Krankenhaus. Meine Familie und ich danken dem Klinikpersonal, das sich um sie kümmert."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren