Courteney Cox erinnert mit einem besonderen Foto an "Friends"

Jennifer Aniston zerstörte mit einem "Friends"-Selfie fast Instagram. Courteney Cox postete nun ein ganz besonderes Foto aus der Sitcom-Zeit.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Der Cast von "Friends" im Jahr 1994
Lisa Rose/Globe-Photos / ImageCollect Der Cast von "Friends" im Jahr 1994

Die "Friends" leben nicht nur bei den Streamingdiensten weiter. Die Schauspieler der beliebten Kultsitcom halten die Erinnerungen auch auf ihren Instagram-Accounts am Leben. Jennifer Aniston (50) etwa postete bei ihrem Instagram-Debüt ein Selfie, das sie mit allen Co-Stars zeigt und legte damit fast die Foto-Plattform lahm. Nun zieht ihre Kollegin Courteney Cox (55) nach. Die Schauspielerin veröffentlichte ein Throwback-Bild vom letzten Drehtag der Serie.

Streamen Sie bei Amazon alle Staffeln von "Friends".

Jennifer Aniston muss "heulen"

Das Foto stammt vom 23. Januar 2004 und zeigt Cox, Aniston, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer beim "letzten Abendmahl", ehe sie die finale Episode der beliebten Sitcom aufgezeichnet haben. Von "Friends" gibt es insgesamt zehn Staffeln, die von 1994 bis 2004 produziert wurden.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Nicht nur die Instagram-Abonnenten von Courteney Cox freuen sich über den alten Schnappschuss. Lisa Kudrow (56) kommentierte den Post etwa mit einem "Awwww" sowie drei Emojis: ein erstauntes Smiley-Gesicht, rote Herzchen und ein Donut. Jennifer Aniston hinterließ hingegen drei heulende Emoji-Gesichter.

In den Kommentaren wird zudem (weiter) eine mögliche "Friends"-Reunion gefordert. Zuletzt sind die Verhandlungen darüber zum Stillstand gekommen. Kevin Reilly, Chief Creative Officer von HBO Max, sagte laut "Deadline" bei der "Television Critics Association"-Pressetour (TCA): "Alle sind interessiert und trotzdem kriegen wir nicht alle Interessenten dazu, den Startknopf zu drücken." Das liebe Geld soll der Grund dafür sein, dass keine Einigung erzielt werden könne.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren