Corona-Krise: So sagt Daisy Ridley danke

Daisy Ridley ist einer der vielen Promis, die sich in der Corona-Krise bei den Helfern bedanken. Sie las aus einem "Star Wars"-Buch vor.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schauspielerin Daisy Ridley bei einem Auftritt in Los Angeles
Landmark-Media/Imagecollect Schauspielerin Daisy Ridley bei einem Auftritt in Los Angeles

"Star Wars"-Heldin Daisy Ridley (28) hat sich bei den Menschen bedankt, die im Kampf gegen das Coronavirus helfen. Die Schauspielerin, die in den jüngsten Filmen der Sternen-Saga als Rey zu sehen war, hat ein Video aufgenommen, in dem sie ein Kinderbuch über den Droiden BB-8 vorliest. Zu sehen gibt es den Clip auf dem "Star Wars"-Twitter-Account.

"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" finden Sie hier

Ridley schrieb zu dem Video: "Vielen Dank an alle, die zu Hause bleiben, und an alle an vorderster Front, die den Bedürftigen helfen. Hier gibt es mein kleines Dankesangebot in Form von Geschichten." Damit dürften sich vor allem Eltern und junge "Star Wars"-Fans angesprochen gefühlt haben. Die 28-Jährige las nicht nur aus dem Kinderbuch vor, sondern hielt zwischendurch auch die Bilder in die Kamera.

Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Auch Chewbacca liest

Die Schauspielerin ist eine von vielen Prominenten, die sich bei medizinischem Personal und anderen Helfenden öffentlich bedanken. Auch ihr Co-Star Joonas Suotamo (33), der als Chewbacca zu sehen war, hat bereits ein "Star Wars"-Buch für die Fans vorgelesen: "Ich finde es großartig, dass wir uns zusammen einem guten Buch widmen, während wir alle zu Hause sind", sagte er in seinem Video.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren