Corona-Isolation bricht John Stamos das Herz

John Stamos sehnt sich nach seinem Sohn und dieser sich offenbar auch nach ihm. Die Corona-Isolation macht es dem Schauspieler allerdings aktuell unmöglich, bei ihm zu sein.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

"Full House"-Star John Stamos (57) muss ein drittes Mal in Corona-Isolation, wie er am Freitag selbst bei Twitter schreibt. Er sei dem Virus erneut ausgesetzt gewesen und müsse sich nun "für weitere zehn Tage isolieren". Eine notwendige Maßnahme, wie der Schauspieler selbst zu wissen scheint. Schließlich appelliert er an seine Follower: "Leute, bitte haltet euch an die Regeln. Eure Handlungen beeinflussen so viel mehr Leben als nur euer eigenes." Leicht falle Stamos die Isolation allerdings nicht.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Der Schauspieler vermisst seinen zweijährigen Sohn Billy, den er gemeinsam mit Ehefrau und Schauspielerin Caitlin McHugh (34, "I Am Legend") hat. Und auch der Junge scheint große Sehnsucht nach seinem Vater zu haben. Bei Twitter schreibt Stamos: "Mein Sohn ist gestern Abend weinend ins Bett gegangen und weinend aufgewacht, weil er nicht bei seinem Vater sein kann." Sicherlich keine schöne Vorstellung für den 57-Jährigen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren