Conchita Wurst hat jetzt kurze Haare

Kurze Haare und ein großes Rücken-Tattoo: ESC-Gewinnerin Conchita Wurst hat im italienischen Fernsehen einen neuen Look präsentiert. Die Dragqueen bescherte dem TV-Sender Spitzenquoten.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
dpa 6 Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
dpa 6 Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
dpa 6 Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
dpa 6 Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
dpa 6 Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo
dpa 6 Conchita Wurst beim Musikwettbewerb von Sanremo

Rom - Die Dragqueen Conchita Wurst hat mit einem Auftritt in neuem Look beim Musikwettbewerb von Sanremo dem italienischen Fernsehen Spitzenquoten beschert. Die Gewinnerin des Eurovision Song Contests, hinter der der Österreicher Tom Neuwirth (26) steckt, erschien in der Nacht zum Donnerstag mit kurzen Haaren und in einem weit ausgeschnittenem Kleid. Fast elf Millionen Menschen sahen die Ausstrahlung im öffentlich-rechtlichen Sender Rai 1, was einer Quote von mehr als 40 Prozent entsprochen habe. Einige Fans kritisierten, dass Rai Conchitas Auftritt nach Mitternacht gelegt hatte.

Der viertägige Musikwettbewerb in der Küstenstadt Sanremo hat Kultstatus in Italien. Am ersten Tag trat das Italo-Pop-Duo Romina Power und Al Bano ("Ci serà") nach jahrzehntelanger Feindschaft wieder gemeinsam auf. Das deutsche Fernsehen hatte diese Wiedervereinigung bereits als eine Art Weihnachtswunder in der ZDF-Show "Heiligabend mit Carmen Nebel" erleben können.

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren