Coldplay: Rührende Hommage an Chester Bennington

Gänsehaut-Moment beim Auftakt der Nordamerika-Tour von Coldplay: Chris Martin widmete dem verstorbenen Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ein ganz besonderes Lied.
| (cam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der verstorbene Linkin-Park-Sänger Chester Bennington (1976-2017) hat in der Musikwelt eine große Lücke hinterlassen. Zum Auftakt ihrer Nordamerika-Tour haben Coldplay ("Hymn for the Weekend") ihm zu Ehren nun ein Lied performt. Frontmann Chris Martin (40) sang eine Cover-Version des Linkin-Park-Hits "Crawling". Der 40-Jährige saß dabei alleine am Keyboard auf der Bühne - Gänsehaut pur! Wie Videomitschnitte zeigen, begann Martin die ersten Zeilen zu singen, als er den Song noch einmal abbrach. Er erklärte dem Publikum, er wolle es richtig und respektvoll machen, da es wahrscheinlich auf Youtube landen werde. (Die Lieder von Coldplay und Linkin Park können Sie auch bei Amazon Music Unlimited streamen - gleich hier 30 Tage testen)

Martin widmete die Performance "allen, die jemanden vermissen". Chester Benningtons Bandkollege Mike Shinoda (40) veröffentlichte einen Mitschnitt der Einlage auf seinem Instagram-Account und bedankte sich bei Coldplay für die Hommage. "Es klang wunderschön", so Shinoda. Chester Bennington hatte sich am 20. Juli im Alter von nur 41 Jahren das Leben genommen.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren