Charlie Sheen hat kein Geld für Unterhalt

55.000 Dollar monatlich sind zu viel für Charlie Sheen. Der Schauspieler soll Dokumente eingereicht haben, wonach er den Unterhalt für seine Ex-Frau Denise Richards nicht mehr aufbringen kann.
| (jb/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Charlie Sheen (50, "Anger Management") hat kein Geld, zumindest nicht für den Unterhalt, den er an seine Ex-Frau Denise Richards (45) und die beiden gemeinsamen Kinder zahlen soll. Wie das Klatsch-Portal "TMZ" berichtet, soll der Schauspieler angeregt haben, die Unterhaltszahlungen zu verringern. Entsprechende Dokumente habe der 50-Jährige bereits eingereicht. Zwei Jahre zuvor hatte er für die Zahlungen an seine Ex-Frau Brooke Mueller (38) einen ähnlichen Antrag gestellt.

Welche Probleme es mit Charlie Sheens Ex Brooke Mueller gab, erfahren Sie in diesem Clipfish-Video

55.000 Dollar (rund 49.600 Euro) soll Sheen seit 2009 monatlich an Richards zahlen, jetzt aber sei sein "Einkommen drastisch zurückgegangen". Sheen hatte bis 2011 über sieben Jahre lang große Erfolge mit der Comedy-Serie "Two and a Half Men" gefeiert, galt zeitweise als bestbezahlter Schauspieler der Welt. Aufgrund seines Drogenmissbrauchs und schlagzeilenträchtigen Eskapaden wurde er nach der achten Staffel jedoch entlassen. Im vergangenen November machte er zudem seine HIV-Erkrankung öffentlich.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren