Charlène und Fürst Albert von Monaco leben seit Monaten getrennt

Stimmen die Trennungsgerüchte? Seit Wochen berichten Palast-Insider über ein mögliches Ehe-Aus. Während Fürstin Charlène in Afrika bleibt, ist Fürst Albert mit den beiden Zwillingen nach einem Kurzbesuch wieder abgereist.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Artikel empfehlen
Charlène und Fürst Albert von Monaco haben am 1. Juli 2011 geheiratet und haben zwei Kinder.
Charlène und Fürst Albert von Monaco haben am 1. Juli 2011 geheiratet und haben zwei Kinder. © dpa/abaca

In einer Woche steht der zehnte Hochzeitstag an, doch wird da auch (gemeinsam) gefeiert? Die Gerüchteküche brodelt, längst wird auch ganz offen über eine mögliche Trennung gesprochen. Ein schriftliches Statement gibt es bislang nicht, allerdings beunruhigt der Umstand, dass die Eheleute seit vielen Monaten getrennt leben.

Fürstin Charlène und Albert: Trennung schon seit März

Schon seit März ist Fürstin Charlène nicht mehr in Monaco, sondern in ihrer alten Heimat Afrika. Dort setzt sich die 43-Jährige für bedrohte Tierarten ein und macht sich gegen Wilderei stark. Auf Instagram dokumentiert sie ihr Engagement und lässt ihre Follower an ihrer Reise teilhaben. Nicht mit dabei: Ehemann Fürst Albert (63) und die gemeinsamen Zwillinge Gabriella und Jacques (6). Albert zeigte sich derweil mit den Kindern bei öffentlichen Auftritten wie dem  Großen Preis von Monaco.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Charlène ist auf Afrika-Reise und leidet an HNO-Krankheit

Eigentlich sollte Charlène im Mai wieder aus Afrika zurückkehren, doch eine Krankheit macht noch immer das Fliegen unmöglich. Aus dem Palast hieß es, die 43-Jährige leide an einer "Infektion im HNO-Bereich". Zwar reiste der Fürst mit den Kids zwischenzeitlich zu seiner Frau, doch schon nach wenigen Tagen kehrte der 63-Jährige mit den Zwillingen zurück nach Monaco. Die räumliche Trennung geht also weiter! Wann die Fürstin aus Afrika zurückkehren wird, ist bislang nicht bekannt.

Lesen Sie auch

Follower wollen "endlich die Wahrheit über Charlène"

Viele Monegassen haben dafür kein Verständnis. Auf Alberts Instagram-Kanal häufen sich Kommentare, die ganz offen die Trennungsgerüchte aufgreifen. "Charlène glänzt schon wieder mit Abwesenheit", schreibt ein User. Ein anderer kommentiert: "Ist Charlène kein Mitglied der Fürstenfamilie mehr?" Follower des Fürsten wollen "endlich die Wahrheit über Charlène" erfahren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
8 Kommentare
Artikel kommentieren