Carmen Geiss hatte zehn Fehlgeburten: Emotionales Statement

Viele kennen Carmen Geiss als fröhliche und laute Millionärsgattin, die mit ihrer Familie prollig durchs deutsche Fernsehen poltert. Aber auch das Leben der 54-Jährigen hatte seine Schattenseiten, über die sie offen und ehrlich spricht.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Viele kennen Carmen Geiss als fröhliche und laute Millionärsgattin, die mit ihrer Familie prollig durchs deutsche Fernsehen poltert. Aber auch das Leben der 54-Jährigen hatte seine Schattenseiten, über die sie offen und ehrlich spricht.

"Roooobääärt" - Bei diesem Ausspruch weiß fast jeder in Deutschland, wer gemeint ist. Das Millionär- und Jetset-Ehepaar Carmen und Robert Geiss ist bekannt für eine laute und manchmal etwas prollige Art. Seit 2011 poltert die ganze Familie mit "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" durch die deutsche Reality-TV-Landschaft.

Carmen Geiss: Erste Fehlgeburt mit 17

Aber das Leben von Carmen Geiss bestand nicht immer aus Reisen um die Welt, Luxusjachten und Partynächte. Die 54-Jährige hat ein dunkles Kapitel in ihrem Leben, über das sie aber ganz offen und ehrlich spricht. Bevor ihre Töchter Davina Shakira und Shania Tyra Maria zur Welt kamen, hatte die Millionärsgattin zehn Fehlgeburten.

"Das Thema Fehlgeburten zieht sich wie ein roter Faden durch unser Leben. Es ist ziemlich extrem, wenn man zehn Kinder verloren hat", gesteht Carmen Geiss im Interview mit "Closer". 

Lesen Sie auch: Carmen Geiss über Peta -

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren