Carl Philip und Sofia von Schweden gehen auf Nummer sicher

Am Morgen nach der Hochzeit gibt es oft das böse Erwachen. Carl Philip und Sofia von Schweden haben sich dagegen gewappnet. Es gibt einen Ehevertrag - jetzt wurden Details der Abmachung bekannt.
| (lsj/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Die Frischverheirateten haben bei aller Romantik auch daran gedacht, für den Ernstfall vorzusorgen
ddp images Die Frischverheirateten haben bei aller Romantik auch daran gedacht, für den Ernstfall vorzusorgen

Noch nicht einmal drei Wochen sind Prinz Carl Philip von Schweden (36) und seine Sofia (30) verheiratet und schon hat es mit der Romantik ein Ende. Wie die schwedische Zeitung "Aftonbladet" berichtete, hatte das Königshaus schon vor der Hochzeit einen unterschriebenen Ehevertrag zum Steueramt gesendet. Jetzt wurde er offiziell registriert, und schon wurden erste Details der Abmachungen bekannt.

Auf MyVideo können Sie Videos von der romantischen Traumhochzeit des Paares sehen

Demnach heißt es laut "Aftonbladet" in dem Vertrag, dass die Frischverheirateten sich zur Gütertrennung entschieden haben. Für die Braut bestehen also keine Hoffnungen, nach einer Scheidung Ansprüche auf das Königreich erheben zu können. Lediglich die gemeinsam während der Ehe erworbenen Besitztümer werden bei einer Trennung aufgeteilt. Bleibt zu hoffen, dass die beiden sich von solch unromantischen Formalitäten nicht ihre Flitterwochen auf Fidschi verderben lassen - und vor allem, dass der Vertrag in der Schublade bleibt.

 

 

 

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren