Bushido und Anna-Maria Ferchichi: Die Drillinge sind auf der Welt!

Am 11. November war es so weit: Anna-Maria Ferchichi und Bushido sind wieder Eltern geworden. Auch die Namen seiner Drillingstöchter verrät er bereits.
| (wue/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bushido und Anna-Maria Ferchichi sind Eltern von Drillingen geworden.
Bushido und Anna-Maria Ferchichi sind Eltern von Drillingen geworden. © imago images / Future Image

Ein dreifacher Glückwunsch an Bushido (43) und Anna-Maria Ferchichi (39): Der Rapper und seine Ehefrau sind Eltern von Drillingen geworden. Am 11. November bestätigte der 43-Jährige die Geburt. "Heute war es endlich soweit. Um 12:33, 12:34 und 12:35 Uhr hat meine Frau unsere drei Töchter auf die Welt gebracht", schreibt Bushido zu einem Bild, das ihn im OP-Saal neben seiner Anna-Maria zeigt.

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

"Ich bin einfach überwältigt und fühle heute mehr denn je, dass die Familie das Wichtigste in unserem Leben ist", erklärt der Rapper weiter. Um zu beschreiben, wie tapfer seine Frau gewesen sei, finde er "keine Worte". Er liebe seine Anna-Maria "über alles", schreibt er direkt an sie gerichtet. Zudem bedankt sich Bushido beim Team der Berliner Charité: "Ihr habt mich heute zum glücklichsten Menschen dieser Erde gemacht."

Das sind offenbar die Namen seiner Töchter

Mit drei Hashtags verrät Bushido offenbar außerdem, wie die drei Mädchen heißen. Demnach haben der Rapper und seine Frau den Kindern anscheinend die Namen Leonora, Naima und Amaya gegeben.

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Zuvor war bekannt geworden, dass Bushido ursprünglich nicht bei der Geburt dabei sein sollte. Im "Bild Live"-Interview hatte Ferchichi, die mit Bushido seit 2011 zusammen ist, Anfang November erklärt, dass sie ihn "von der Angel gelassen" habe und er "vor der Tür warten" könne. "Ich glaube, wenn ich dabei wäre, bräuchten wir ein zweites Ärzteteam. Ich würde dann auch neben meiner Frau liegen, nur dass man mir nicht den Bauch aufgeschnitten hat", war sich Bushido sicher. Er würde wohl "ohnmächtig" werden und "sofort umkippen". Im Gespräch mit RTL hatte das Paar später aber erklärt, dass Bushido doch nicht vor dem OP-Saal warten wolle. Das Klinikpersonal habe dem 43-Jährigen klargemacht, dass er dabei sein solle.

Seit 2012 sind Bushido und Anna-Maria Ferchichi, die eine jüngere Schwester von Sarah Connor (41) ist, verheiratet. Sie brachte einen Sohn mit in die Ehe. Vor der Geburt der Drillinge bekamen Bushido und seine Frau gemeinsam bereits vier Kinder, darunter Zwillinge.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren