Brüderlicher Krankenbesuch für Prinz Joachim von Dänemark

Prinz Joachim von Dänemark hat sich über brüderlichen Beistand freuen können. Nach seiner Not-Operation am Gehirn stattete ihm Kronprinz Frederik einen Krankenbesuch in Frankreich ab.
| (cos/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Joachim von Dänemark musste im Juli am Gehirn operiert werden.
imago images/PanoramiC Prinz Joachim von Dänemark musste im Juli am Gehirn operiert werden.

Prinz Joachim von Dänemark (51) erholt sich weiter von seiner Not-Operation am Gehirn. Das dänische Königshaus veröffentlichte nun ein erstes Foto des Royals, das ihn lächelnd an der Seite seines älteren Bruders, Kronprinz Frederik (52), zeigt. Dieser habe dem 51-Jährigen einen Krankenbesuch in Frankreich abgestattet, wie der Palast via Instagram verlauten ließ.

Wissenswerters über das dänische Königshaus erfahren Sie hier.

Im legeren weißen T-Shirt sitzt Prinz Joachim auf dem Schnappschuss am Frühstückstisch. Spuren von der Operation wegen eines Blutgerinnsels am Kopf sind nicht zu erkennen. Bereits am 3. August hatte der Royal das Universitätsklinikum im französischen Toulouse verlassen. Seither erhole er sich im Château de Cayx, einer Residenz der dänischen Königsfamilie in Südfrankreich, "braucht aber immer noch Ruhe".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren