Britney Spears fordert mehr Anstand im Netz

Sie zeigt sich gern und oft auf ihren Social Media-Kanälen, bestimmte Kommentare mag Britney Spears aber offenbar nicht.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Britney Spears bei der Premiere von "Once Upon A Time in Hollywood".
Kay Blake/ZUMA Wire/dpa/dpa Britney Spears bei der Premiere von "Once Upon A Time in Hollywood".

Los Angeles - US-Popsängerin Britney Spears (38) appelliert an Internetnutzer, auf fiese Kommentare und Mobbing zu verzichten. "Ich liebe es, mich euch allen mitzuteilen. Aber es ist schwer, dabei zu bleiben, da Leute die gemeinsten Sachen sagen", schrieb sie am Sonntag auf Instagram.

Dahinter setzte sie drei Ausrufezeichen und schrieb weiter: "Wenn ihr einen Post nicht mögt, dann behaltet es einfach für euch und folgt dieser Person nicht weiter." Niemals gebe es einen Grund, bösartige Kommentare zu schreiben und andere zu mobben. Abschließend wünschte sie ihren Followern schöne Feiertage und Gottes Segen.

Bereits Anfang des Jahres hatte sich Spears auf Instagram mehr Rücksicht gewünscht mit der Begründung, dass ihre Familie eine schwere Zeit durchmache.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren