Britney Spears enttäuscht ihre Fans: 2.500 Dollar für ein Foto

Ein "Meet and Greet" mit Britney Spears ist nicht nur ein teures, sondern auch ein kurzes Vergnügen. Nur wenige Sekunden nahm sich die Sängerin für ihre Fans Zeit.
| (sto/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Britney Spears enttäuschte ihre Fans
Jordan Strauss/Invision/AP Britney Spears enttäuschte ihre Fans

Ein "Meet and Greet" mit Britney Spears ist nicht nur ein teures, sondern auch ein kurzes Vergnügen. Nur wenige Sekunden nahm sich die Sängerin nach ihrer Las-Vegas-Show für ihre Fans Zeit.

Las Vegas - Für 2.500 Dollar (rund 1.800 Euro) haben Fans von Britney Spears die Möglichkeit, ihr Idol einmal persönlich zu treffen. All zu hohe Erwartungen sollten sie trotz der stolzen Summe aber nicht haben. Das sogenannte VIP-Paket beinhaltet zwar ein Ticket für die "Piece of me"-Show, einen Backstage-Pass, ein signiertes Foto und ein Treffen mit der "Perfume"-Sängerin, doch die 32-Jährige nahm sich laut "RadarOnline" nach ihren bisherigen Las-Vegas-Konzerten lediglich ein paar Sekunden Zeit für ihre Anhänger.

"Britney Jean" - Das neue Album von Britney Spears ist hier erhältlich

Und die wenigen Augenblicke sollen auch nicht besonders herzlich gewesen sein. "Den Fans wurde vorher verboten, Spears anzufassen oder zu umarmen. Geschenke waren ebenfalls untersagt", sagte ein angeblicher Insider dem Magazin. "Ihnen wurde ein aufregendes Treffen versprochen, stattdessen gab es eine unangenehme Atmosphäre und nicht mehr als ein 'Thank you' von der Popsängerin".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren