Brand im Haus: Katzen retten Katja Weitzenböck

Dramatische Szenen in Berlin: Im Haus von Schauspielerin Katja Weitzenböck brannte es am frühen Morgen. Ihre Katzen schlugen Alarm.
| (kd/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Katja Weitzenböck in der "NDR Talkshow"
ddp images Katja Weitzenböck in der "NDR Talkshow"

Berlin – Schock-Erlebnis für Schauspielerin Katja Weitzenböck (47, "Rosamunde Pilcher: Ein einziger Kuss"): In ihrem Haus in Berlin hat es gebrannt. "Das Ganze passierte vergangene Woche Freitagmorgen um vier Uhr", erzählte Weitzenböck der "Bild am Sonntag". "Es war wie im Film, eine krasse Situation." Die Schauspielerin und ihre beiden Kinder hatten davon nichts mitbekommen, bis ihre Katzen sie weckten: "Yoko und Saki miauten laut, dadurch wachten wir auf", berichtete der TV-Star. "Alles war voller Rauch. Dann hämmerte die Feuerwehr an meine Tür."

Sehen Sie auf MyVideo den Trailer zu "Das Haus der Krokodile" mit Katja Weitzenböck

Die Feuerwehrleute brachten die Weitzenböcks dann aus dem Haus. Das Feuer war dem Bericht zufolge in einem Wellnessclub im Erdgeschoss des fünfstöckigen Gebäudes ausgebrochen. Das Dämm-Material in den Zwischendecken habe gekokelt, giftiger Rauch sei durch das ganze Haus gezogen, in dem sich neben Weitzenböck und ihren Kindern sechs weitere Personen aufhielten. Die Löscharbeiten dauerten demnach mehrere Stunden, ein Feuerwehrmann wurde dabei verletzt.

Das Haus wird für mehrere Monate unbewohnbar sein: "Jeder Gegenstand, jedes Kleidungsstück in der Wohnung muss intensiv gereinigt werden", erklärte Weitzenböck. In der Zwischenzeit würde die Schauspielerin mit ihren Kindern und Katzen bei ihrem Lebensgefährten wohnen. Der Vorfall habe sie tief getroffen: "Es ist eine tiefe Erschütterung, wenn man erfährt, dass man in der eigenen Wohnung nicht sicher ist und sich das Zuhause auflöst", so Weitzenböck.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren