Bradley Cooper liebäugelt mit Regiedebüt

Manchen Frauen dürfte das nicht gefallen: Bradley Cooper, ehemaliger "Sexiest Man Alive", hegt Ambitionen, hinter die Kamera zu wechseln. Welches Projekt es ihm angetan hat.
| (jic/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bradley Cooper, hier bei der Premiere von "Serena", hegt Regie-Ambitionen
Evan Agostini/Invision/AP Bradley Cooper, hier bei der Premiere von "Serena", hegt Regie-Ambitionen

Los Angeles - Bradley Cooper (40, "Serena") gehört zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood - doch das reicht ihm offenbar nicht. Nun will Cooper die Seiten wechseln und sich als Regisseur versuchen. Wie das US-Magazin "The Hollywood Reporter" berichtet, hat er hierfür bereits ein Projekt im Auge. Demnach soll er für "A Star Is Born" im Gespräch sein, ein Remake des gleichnamigen Films aus dem Jahr 1937.

Sehen Sie auf MyVideo den Trailer zu "American Sniper" mit Bradley Cooper

Ursprünglich hatte das Studio Warner Bros. Clint Eastwood (84, "American Sniper") für die Regie vorgesehen. Doch nun ist Cooper im Gespräch, das seit Jahren geplante Projekt zu realisieren. Er wird auch als Produzent des Streifens fungieren.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren