Boris Johnson und sein Regenschirm sorgen für Lacher

Prinz Charles hat sich königlich amüsiert und auch auf Twitter erntete Boris Johnson viele Lacher, als ihm sein Regenschirm einfach nicht gehorchen wollte.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Charles (li.) kann sich ein Lächeln über Boris Johnsons Schirm-Problem nicht verkneifen.
Prinz Charles (li.) kann sich ein Lächeln über Boris Johnsons Schirm-Problem nicht verkneifen. © imago/i Images

Auch Regierungschefs kämpfen mit Alltagsproblemen - und wenn sie Pech haben in der Öffentlichkeit. So erging es nun dem britischen Premierminister Boris Johnson (57). Bei einer Gedenkfeier für Polizisten in Surrey weigerte sich sein Regenschirm zunächst, offen zu bleiben. Nach erneutem Öffnen - Johnson wollte ihn gerade seiner Innenministerin Priti Patel (49) anbieten, klappte der Schirm unter einer Windböe nach oben weg, wie ein Video zeigt, das "Sky News" auf Twitter teilte.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Prinz Charles offensichtlich amüsiert

Prinz Charles (72), der bei der Veranstaltung neben Johnson saß, schien sich über die peinliche Lage des Spitzenpolitikers sehr zu amüsieren. Und auch der Premierminister selbst konnte am Ende über den Kampf mit seinem Regenschirm lachen. Genau wie zahlreiche Twitter-User. Einer von ihnen bemerkte, dass es nicht das erste Mal sei, dass Johnson Probleme mit seinem Regenschirm habe und fragte, ob die Regierung ihm nicht einen neuen kaufen könne...

Anzeige für den Anbieter Glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Ein anderer User nannte den Premierminister einen "Tollpatsch", fügte aber hinzu, dass Vorfälle wie dieser dazu führten, dass die Leute ihn liebten. Schließlich passiere so etwas jedem Mal, wie in einem weiteren Kommentar angemerkt wurde.

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren