Boris Becker sitzt im Wandsworth-Gefängnis: Dieser Häftlings-Job ruft

Für ein kleines Taschengeld arbeiten? Das darf bald wohl auch Boris Becker. Der Ex-Tennis-Held sitzt seit vergangener Woche im Wandsworth-Gefängnis in London. Welchen Job darf der VIP-Häftling wohl übernehmen?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Schuldig wegen Insolvenzverschleppung: Boris Becker muss für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis
Schuldig wegen Insolvenzverschleppung: Boris Becker muss für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis © imago/ZUMA Wire

Früher hat er die Gegner vom Platz gefegt, jetzt sitzt er selbst auf ganz wenig Platz in einer Zelle des Gefängnisses im Stadtteil London Borough of Wandsworth. Boris Becker wurde zu zweieinhalb Jahre Haft verurteilt. Schuldig wegen Insolvenzverschleppung! Er ist mit einem anderen Kriminellen auf sechseinhalb Quadratmetern eingesperrt.

Häftlinge im Gefängnis: Hobby-Entscheidung und Job-Aufgaben

Damit das Absitzen der Strafe leichter fällt, gibt es Hobbys für Häftlinge oder auch einen Gefängnis-Job. Man solle sich nützlich machen und einer Gemeinschaft fügen. Dafür kassiert man eine Belohnung, zum Beispiel Extra-Taschengeld.

Boris Becker sitzt mit Mithäftling auf sechseinhalb Quadratmetern

Der britische Filmemacher Chris Atkins saß selbst wegen Steuerbetrugs in Wandsworth ein und kennt die Zustände im Knast. Zu "Bild" sagt er über Boris Becker: "Wenn er Glück hat, sind die Wärter Tennis-Fans und gehen milde mit ihm um. Sicher kennen sie ihn aus den Nachrichten. Ansonsten nehmen sie dir jede Würde."

Welche Arbeit verrichtet Boris Becker im Wandsworth-Gefängnis?

Boris Becker könnte bald auch schon seinen ersten Job im Gefängnis antreten. Verschiedene britischen Medien berichten, dass der Posten als Tennis-Trainer begehrt sei. Hinter Gittern werde in England am liebsten "Paddle-Tennis" mit weichen Bällen gespielt. Erfahrung bringt der Ex-Wimbledon-Sieger mit. Von 2013 bis 2016 trainierte Becker die aktuelle Nummer eins der Weltrangliste: Novak Djokovic.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Boris Becker: Tennis-Trainer oder Job im Fitnessstudio im Gefängnis?

"The Sun" berichtet, dass Becker eher Fitness-Trainer im Knast-Gym wird. Ex-Gefängnisdirektor Jerry Petherick erzählt: "Fitness-Studios sind in Gefängnissen sehr beliebt. Auch das ist ein Job, den sich viele Gefangene wünschen."

Nach einer üblichen Eingewöhnungswoche darf man sich im Wandsworth-Gefängnis als Häftling verschiedene Hobbys oder Weiterbildungskurse aussuchen. Beliebt sind Strickkurse, Gartenarbeit, Mitarbeit beim Radio, Weiterbildungen im Friseur-Betrieb, Yoga, Chor oder Kurse in Informations- und Kommunikationstechnik.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
8 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare