Blutsaugende Vampire: Die Twilight-Gagen

In den Twilight-Filmen spielen sie die Vampir-Geschwister von Traum-Blutsauer Ewdward: Jetzt haben Ashley Greene und Kellan Lutz auch im wahren Leben Zähne gezeigt - mit Erfolg. Für je 1,25 Millionen bleiben beide der Filmreihe treu
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Illustration
ddp/dpa Illustration

LOS ANGELES - In den Twilight-Filmen spielen sie die Vampir-Geschwister von Traum-Blutsauer Ewdward: Jetzt haben Ashley Greene und Kellan Lutz auch im wahren Leben Zähne gezeigt - mit Erfolg. Für je 1,25 Millionen bleiben beide der Filmreihe treu

Der Ausstieg von Kellan Lutz (25) und Ashley Greene (23) vom nächsten „Twilight“-Film ist nun nicht mehr zu befürchten. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtete, haben die beiden Schauspieler ihren Streit um eine höhere Gage mit dem Studio Summit Entertainment beigelegt. Für ihren Auftritt in der „Breaking Dawn“- Episode der Vampirromanze sollen sie jeweils rund 1,25 Millionen Dollar erhalten. Früheren Medienberichten zufolge sollen sie zunächst das Doppelte verlangt haben.

Lutz zeigte als Vampir Emmett Cullen schon in „Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen“ und den weiteren Folgen Zähne, Greene spielt die kleine Schwester von Mädchenschwarm Edward. „Twilight 4“ soll im November 2011 in die Kinos kommen. Es ist immer noch nicht bekannt, ob „Breaking Dawn“ (Deutscher Titel: Biss zum Ende der Nacht) in einem oder in zwei Teilen verfilmt wird. Oscar-Preisträger Bill Condon („Dreamgirls“) wird das vierte Buchs aus der Vampir-Romanreihe inszenieren.

dpa

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren