Blick unter die Helme: Neues Daft Punk-Buch im Januar

Daft Punk sind ein stetes Rätsel. Sie verberge ihre Gesichter konsequent hinter unförmigen Helmen. Ein neues Buch will nun endlich Einblick in die Charaktere hinter der Musik gewähren.
| (nam/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Wie immer gut behütet: Daft Punk bei den MTV Video Music Awards im August
Charles Sykes/Invision/AP Wie immer gut behütet: Daft Punk bei den MTV Video Music Awards im August

Aufregung im Innenhof vor der Praxis von Dr. Müller-Wohlfahrt: Licht im ersten Stock und jemand auf dem Weg zum Getränkeautomaten! Aber auch jetzt Entwarnung: Kein Lewandowski in Sicht.

Los Angeles - Die beiden Daft Punk-Musiker Thomas Bangalter (38) und Guy-Manuel De Homem-Christo (39) zählen zu den erfolgreichsten und bekanntesten Musikern der Welt. Angst vor Paparazzi müssen sie trotzdem nicht haben: Die beiden Franzosen verbergen ihre Gesichter stets hinter ihren Markenzeichen, den Helmen - und bewahren nicht zuletzt dadurch eine Aura des Geheimnisvollen. Insofern ist ein nun angekündigtes Buch über die beiden DJs ("Get Lucky") beinahe schon eine kleine Sensation: Die Macher des Werks mit dem Titel "A Trip Inside The Pyramid" versprechen unter anderem, "die Geschichte der Männer unter den Masken zu enthüllen".

Das neue Buch "Daft Punk: A Trip Inside the Pyramid" können Sie hier bereits vorbestellen

So heißt es zumindest in einer Pressemitteilung zu dem Buch, das (zunächst nur in der englischsprachigen Variante) am 21. Januar auf den Markt kommen wird. Ob Autorin Dina Santorelli tatsächlich Bahnbrechendes über die scheuen Franzosen enthüllen wird, bleibt allerdings abzuwarten. Laut "gigwise.com" wird sich das Buch hauptsächlich um die bislang letzte Tour Daft Punks drehen - die liegt schon einige Jahre zurück.

Seine Käufer wird das Werk wohl dennoch finden. Daft Punks jüngstes Album "Random Access Memories" war eine der erfolgreichsten Veröffentlichungen des zurückliegenden Jahres; auf dem Streamingdienst Spotify brachen die Franzosen gar mehrere Rekorde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren