Bilder: Promis beim “Audi Director’s Cut“

Elyas M'Barek und Jutta Speide waren auch beim "Audi Director's Cut" auf der Praterinsel. Film- und Fußballfreunde kamen auf ihre Kosten – und Hardy Krüger jr. zeigte sich mit Ring und erschlankt auf dem Party-Parkett!
| Andrea Vodermayr
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die Regisseure Dominik Graf, Ralf Huettner, Ute Wieland, Uwe Boll, Baran Bo Odar (v.l.n.r)
Agentur Baganz 6 Die Regisseure Dominik Graf, Ralf Huettner, Ute Wieland, Uwe Boll, Baran Bo Odar (v.l.n.r)

München - Keine Verschnaufpause für die Film- und TV-Lieblinge! Das 32. Münchner Filmfest hält die VIPs ordentlich auf Trab. Nach der offiziellen Eröffnung am Freitagabend und dem Agenturen-Sommerfest" am Samstagmittag ging's am Abend mit dem "Audi Director's Cut" auf der Praterinsel weiter, zu dem Event-Manager Sören Bauer und Audi auch in diesem Jahr geladen hatten. Die Veranstaltungsreihe gilt seit sieben Jahren als "wichtigster Branchentreffs des deutschen Filmmarktes". Und somit war's ein absoluter Pflichttermin für Schauspieler, Regisseure, Produzenten und Co.

Wer war alles da? Viele Publikumslieblinge wie beispielsweise Hardy Krüger jr. : "Ich freue mich darauf, hier viele interessante Menschen und Freude zu treffen", so der Schauspieler. Für ihn steht derzeit anstatt Party vor allem Arbeit auf dem Programm: "Ich plane gerade eine weitere Fotoausstellung: im August beim Kitzbüheler Filmfest. Und ich habe hier in München ein Foto-Shooting zu dem Theaterstück "Das Boot", das wir demnächst aufführen werden", erzählte er. In der letzten Zeit gab es Gerüchte um seine Ehe... Private Fragen wollte Hardy Krüger jr., der übrigens Ring am Ringfinger trug, allerdings nicht beantworten: "Kein Kommentar." Er zeigte sich sichtlich erschlankt auf dem Party-Parkett. Der Grund für die Gewichtsabnahme? "Das Leben", meine er. "Ich habe vier Wochen lang in Hamburg Theater gespielt, da braucht man viel Energie. Außerdem treibe ich gerade viel Sport, da purzeln die Kilos. Seit Februar habe ich zehn Kilo abgenommen."

Das Prozedere des Abends: erst gab es das übliche Schaulaufen auf dem roten Teppich, danach konnten die Gäste beim Branchen-Talk mit den Regisseuren Ute Wieland ("Besser als nix"), Baran Bo Odar (sein Film "Who am I" mit Tom Schilling und Elyas M'Barek kommt im Herbst in die Kinos), Ralf Huettner ("Der Koch"), Uwe Boll ("Rampage 2") und Dominik Graf ("Die geliebten Schwestern") über das Thema "Film" fachsimpeln. Fußball-Fans begaben sich allerdings erst einmal direkt in die "Hirmer Lounge", wo das Münchner Herrenmodehaus HIRMER (erstmals Partner des Events) zum Public Viewing geladen. Auch viele VIPs sahen sich erst einmal unter freiem Himmel das Achtelfinal-Spiel Chile gegen Brasilien an...

Schauspiel-Star Elyas M'Barek zum Beispiel: "Für das nächste Deutschland-Spiel tippe ich 1: 0", so der Frauenschwarm, der sich das auch Münchner Filmfest nicht entgehen lassen wollte: "Es findet vor meiner Haustüre statt und ist sehr familiär", meinte er. "Eigentlich wollte ich mir morgen den Wim Wenders-Film ansehen, aber ich schaffe es zeitlich leider nicht. Mein Bruder läuft morgen den Marathon hier in München mit und ich werde ihn unterstützen - allerdings nur als Zaungast. Aber ich gehe ohnehin lieber regulär ins Kino anstatt zu den Premieren und kaufe mir mein Ticket." Apropos Marathon - wird das Filmfest für ihn auch zum Party-Marathon? Er schüttelte den Kopf: "Das ist heute mein erstes Filmfest-Event." Top-Model Barbara Meier liess das Fußball-Spektakel auch nicht kalt: "Es ist cool, dass die "üblich Verdächtigen" in diesem Jahr alle ausscheiden. Das macht es umso spannender. Ich war gerade in New York und habe mir viele Spiele dort angucken können. Jetzt zurück in München wird die Zeit schon wieder etwas knapp."

Schauspielerin Eva Habermann (farbenfroh im "Joana Danciu"-Kleid) war ebenfalls im WM-Fieber: "Ich habe Brasilien heute die Daumen gedrückt", erzählte sie. Für sie war's der erste und zugleich letzte Filmfest-Besuch in diesem Jahr: "Morgen geht es für drei Tage zum Drehen nach Weimar für die ZDF-Produktion "Heiter bis tödlich", erzählte sie.

Für Moderatorin Caroline Beil war an diesem Abend Arbeit angesagt. Sie moderierte mit „Blickpunkt:Film“-Chefredakteur Ulrich Höcherl den Branchen-Talk. Für sie war's ein Blitzbesuch an der Isar: "Morgen fliege ich schon wieder zurück nach Berlin wo ich fürs ZDF drehe", erzählte sie. Für König Fußball interessierte sie sich an diesem Abend weniger: "Ich gucke nur wenn Deutschland spielt", meinte sie.

Schauspielerin Jutta Speidel hatte ihre Tochter Antonia mitgebracht. Die will nämlich in die Fußstapfen ihrer Mutter treten und Karriere als Schauspielerin machen, wie sie erzählte: "Ich habe Gesang studiert, möchte jetzt aber auch in der Schauspielerei Fuß fassen", erzählte die 28-Jährige. "Ich habe schon vor zehn Jahren kleinere Rollen gespielt und hoffe, dass es jetzt mit der Schauspielerei weitergeht. Ich bin extra mit dem Fernbus aus Berlin gekommen", erzählte sie.

Schauspielerin Simone Rethel überraschte mit dunklen Haaren: "Immer wenn ich frisch beim Friseur war bin ich ein bisschen dunkler", erzählte sie. Das wäscht sich aber wieder raus. Sie konnte vor wenigen Tagen, nämlich am 15. Juni, ihren 65. Geburtstag begiessen: "Ich habe mit vielen Freunden und Bekannten in Berlin gefeiert", erzählte sie.

Gibt es einen neuen Mann im Leben der Witwe von Johannes Heesters? Sie schüttelte den Kopf: "Es müsste einer kommen wie Jopie, aber so einen gibt es nicht."

Bis spät nachts wurde bei brasilianischen Köstlichkeiten gefeiert. "Das ist heute ein südamerikanischer Abend", lachte Sky-Moderatorin und Fußball-Expertin Birgit Nössing: "Ich habe zu Hause bis zur letzten Minute zu Hause das Spiel Brasilien gegen Chile geguckt und mich auf der Fahrt hierher via App über den Spielverlauf informiert. Das Spiel Uruguay- Kolumbien muss ich unbedingt auch noch sehen."

Außerdem im Film- und Fußballfieber: Schauspielerin Sophie Wepper (in "Joana Danciu") mit Freund David Meister, Schauspieler Rufus Beck, Schauspieler Max Tidof mit Frau Lisa Seitz und Tochter Luzie, Schauspielerin Dennenesch Zoudé (farbenfroh in "Strenesse") mit Mann Carlo Rola, Schauspielerin Marion Kracht, die es sich in der "Hirmer Fußball Lounge" gemütlich gemacht hatte ("Ich habe den Chilenen die Daumen gedrückt") und die von Regisseur Tim Egloff begleitet wurde ("Wir sind in der gleichen Agentur"), Schauspielerin Julia Dahmen (wurde von vielen erst auf den zweiten Blick erkannt, denn hat sich von ihrer langen Mähne getrennt und trägt ihre Haare jetzt superkurz: "Keine neue Liebe, ich bin immer noch mit meinem Mann glücklich. Ich hatte einfach einmal Lust auf eine Veränderung"),

Schauspieler Max von Thun, Sandra Ruffin (Schauspielerin und Tochter von Vicky Leandros), Musikproduzent Leslie Mandoki mit Tochter Lara, Schauspieler Nikolai Kinski, Schauspielerin Eva Maria Grein von Friedl, Co-Gastgeber Thomas Günther (Gesamtvertriebsleiter der Audi Region Süd), der zudem den VIP-Shuttle gestellt hatte, Schauspieler Heio von Stetten, Schauspieler Elmar Wepper, Schauspielerin Stephanie Stumph (in "Orsay"), Schauspielerin Felicitas Woll, Produzent Quirin Berg (mit Freundin Natascha Grün vom Kleiderverleih „dresscoded.com“),

Herbert Kloiber jr., PR-Lady Phoebe Rocchi (hatte die Veranstaltung mitorganisiert), Schauspieler Hansi Kraus, Schauspieler Thure Riefenstein, Schauspielerin Karin Thaler, Schauspielerin Cornelia Corba, Martin Krug mit Julia Trainer, Schauspieler Manou Lubowski, Schauspieler Christian Wolff mit Frau Marina, Schauspieler Siegfried Rauch, Schauspielerin Katharina Wackernagel, Schauspielerin Gesine Cukrowski, Schauspieler Steffen Wink,...

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren