"Big Brother": Deshalb kommt Kim Kardashian nicht nach Indien

Kim Kardashian musste ihren Auftritt bei der indischen "Big Brother"-Ausgabe erst einmal absagen - auch für den berühmtesten Po der Welt gelten nun mal die gleichen Bestimmungen wie für andere Reisende.
| (hub/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Dieses Selfie schoss Kim Kardashian noch in Australien, dann ging es weiter nach Dubai
Instagram/Kim Kardashian Dieses Selfie schoss Kim Kardashian noch in Australien, dann ging es weiter nach Dubai

Dass Kim Kardashian (34, "Keeping Up With The Kardashians") große Ziele hat, hat sie mit #BreakTheInternet bewiesen - ihre Hoffnung, auch den indischen Markt für sich zu erobern, muss sie aber offensichtlich wegen einer kleinen Hürde vorerst begraben. Eigentlich sollte sie in "Big Boss", der indischen "Big Brother"-Version, auftreten. Kardashian konnte aber wegen Visa-Problemen nicht in das südasiatische Land reisen, wie "bbc.com" berichtet.

Jennifer Lopez und Kim Kardashian im Po-Battle sehen Sie in diesem Clip auf MyVideo

Ob der Gast-Auftritt von Kanye Wests Ehefrau nachgeholt wird, ist noch nicht klar: Kardashian wäre nicht der erste US-Promi, der bei "Big Boss" zu sehen wäre. Auch die ehemalige "Baywatch"-Nixe Pamela Anderson (47) gab sich dort schon die Ehre. Die Show, die von Bollywood-Superstar Salman Khan präsentiert wird, ist in Indien sehr beliebt.

Kardashian ist derweil nach Dubai gereist, wo sie es sich offenbar mit einigen Freundinnen gut gehen lässt. Auf Instagram postete sie Fotos und ein Video von ihrem Trip - von Töchterchen North und Kanye West ist darauf nichts zu sehen. Zuletzt war das It-Girl in Australien, um ihr Parfüm zu vermarkten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren