Beziehungs-Wirrwarr: Sind Danni Büchner und Ennesto Monté noch ein Paar?

Verwirrung bei Danni Büchner und Ennesto Monté: Sind sie noch zusammen oder haben sie sich getrennt? Während Danni in ihren Aussagen kryptisch bleibt, spricht Ennesto Klartext.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Haben sich Danni Büchner und Ennest Monté getrennt?
Haben sich Danni Büchner und Ennest Monté getrennt? © Instagram/dannibuechner

Im November 2020 sorgten Ex-Dschungelcamperin Danni Büchner und Reality-Star Ennesto Monté mit ihrem Beziehungs-Outing für eine große Überraschung. Jetzt soll aber schon wieder alles vorbei sein! Was ist dran an den Trennungsgerüchten?

Ennesto Monté über Beziehung zu Danni Büchner: "Es ist gescheitert"

Auf Instagram meldet sich Ennesto am Dienstag zu Wort und schreibt in einem Posting: "Dannis und meine Beziehung ist gescheitert." Zu den Gründen will er sich nicht äußern, wie er weiter erklärt: "Aber nur wir und unsere Seelen wissen warum. Und das ist unsere Sache."

Lesen Sie auch

Danni Büchner getrennt? "Jede Frau hat das schon mal erlebt"

Auch Danni Büchner meldet sich in ihrer Instagram-Story zu Wort. "Mir geht es gut", sagt sie ihren Fans. Die Witwe von Ballermann-Star Jens Büchner äußert sich zu ihrem Beziehungsstatus kryptisch. "Ich denke, jede Frau hat das schon mal erlebt. Ich lese einfach ein paar Bücher mehr, schau mir ein paar Schnulzenfilme mehr an und damit ist auch schon alles gesagt. Ich möchte keine Nachrichten bekommen, warum ich Fotos nicht lösche", erklärt sie in ihrer Story.

Tatsächlich sind Pärchenbilder mit Ennesto Monté auf ihrem Account weiterhin online. Allerdings ist das letzte gemeinsame Foto bereits einige Zeit her. Mittlerweile hat sie ihr Profil auch auf privat gestellt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren