Beyoncé wird nicht mehr gebraucht

Schlechte Nachrichten für Beyonce. Trotz des beruflichen Erfolgs sieht es für die 32-Jährige R'n'B-Queen im privaten Bereich weniger rosig aus.
| (dac/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beyonce Knowles: Erfolg im Beruf, aber Probleme im Privaten
Jordan Strauss/Invision/AP Beyonce Knowles: Erfolg im Beruf, aber Probleme im Privaten

Schlechte Nachrichten für Beyonce. Trotz des beruflichen Erfolgs sieht es für die 32-Jährige R'n'B-Queen im privaten Bereich weniger rosig aus. 

Beruflich könnte es für Beyonce Knowles (32,"Beyoncé") nach dem Erfolg bei den "MTV Video Music Awards" derzeit kaum besser laufen. Im Privatleben der R'n'B-Queen sieht es jedoch nicht so rosig aus: Neben den nicht abbrechenden Gerüchten zu Eheproblem mischt nun auch wieder Kim Kardashian (33) mit. Das It-Girl ist noch immer erbost über das Nichterscheinen der Sängerin und Jay Z (44) zu ihrer Hochzeit mit Kanye West(37,"Yeezus"). Aus diesem Grund will Kim nun Knowles aus ihrem und dem Leben ihres Gatten verbannen.

Sehen Sie hier Beyonce und Jay Z im Video zu "Bonnie & Clyde"

"Sie denkt, dass Beyoncé immer etwas arrogant und reserviert ihr gegenüber gewesen sei", zitiert das Portal "Radar-Online" eine ungenannte Quelle, die Kardashian sehr nahe stehen soll. Zudem glaube Kim, dass der "Crazy In Love"-Star Jay Z dazu überredet habe, nicht als Trauzeuge zu fungieren. Aus diesem Grund will sie nun den Kontakt zu ihr vollkommen abbrechen. "Sie hat keinen Gebraucht mehr für Beyoncé." Was Kanye West davon hält, ist bisher nicht bekannt, immerhin sind der Sänger und Jay Z seit Jahren enge Freunde.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren