Beyoncé und Jay Z: Große Liebes-Show auf Instagram

Süßer Liebesbeweis zum neunten Hochzeitstag: Mit einem Videozusammenschnitt aus privaten Aufnahmen feiert Beyoncé ihre Liebe zu Rap-Mogul Jay Z. Doch prompt wird Kritik laut...
| (djw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Süßer Liebesbeweis zum neunten Hochzeitstag: Mit einem Videozusammenschnitt aus privaten Aufnahmen feiert Beyoncé ihre Liebe zu Rap-Mogul Jay Z. Doch prompt wird Kritik laut...

Böse Gerüchte um ihre Beziehung gab es immer wieder: Doch jetzt setzt Beyoncé (35, "Lemonade") ein deutliches Zeichen: Zum neunten Hochzeitstag postete sie gleich drei Liebesbeweise an ihren Ehemann Jay Z (47, "Magna Carta...Holy Grail") auf ihrem Instagram-Account. Darunter ein Video, das nicht nur das Herz ihres Gatten zum Schmelzen bringt.

Hier können Sie sich Beyoncés Beststeller-Album "Lemonade" bestellen

Romantisches Video zum Hochzeitstag

Der Zusammenschnitt gibt intime Einblicke in das Leben des berühmten Musikerpaares: von Urlaubsaufnahmen über ihre Verlobung und die gigantische Hochzeit bis hin zur Geburt ihrer Tochter Ivy Blue (5) und der aktuellen Schwangerschaft. Zu hören ist währenddessen eine neue Version von Beyoncés Liebeslied "Die With You" aus dem Jahr 2015.

Dieser romantische Liebesbeweis zum Hochzeitstag kommt bei ihren Fans natürlich bestens an. 6,6 Millionen Likes gab es bislang für den kurzen Clip. Trotzdem werden Stimmen laut, die der Sängerin Kalkül vorwerfen: Am Ende des Videos erscheint der Hinweis, dass der Song auf Jay Zs Streamingdienst Tidal verfügbar ist. Dort veröffentlichte Beyoncé zudem eine neue Playlist mit 63 Songs, unter anderem von Michael Jackson, Drake und Stevie Wonder.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren