Beyoncé überrascht mit neuen Aufnahmen ihrer Kinder

Beyoncé ließ das alte Jahr mit einem Video ausklingen, das 2020 Revue passieren lässt. Darin zu sehen: ihre Kinder Blue Ivy, Rumi und Sir.
| (wag/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Superstar Beyoncé ist dreifache Mutter.
Superstar Beyoncé ist dreifache Mutter. © DFree / Shutterstock.com

In der Silvesternacht (31. Dezember) überraschte Beyoncé (39, "Halo") ihre Fans auf Instagram mit einem filmischen Rückblick auf das Jahr 2020. Neben der 21-fachen Grammy-Preisträgerin sind darin auch ihre drei gemeinsamen Kinder mit Rapper Jay-Z (51, "The Blueprint"), Blue Ivy (8), Rumi und Sir (beide 3), zu sehen.

Anzeige für den Anbieter glomex über den Consent-Anbieter verweigert

Rumi und Sir modeln, Blue Ivy steht im Tonstudio

Das knapp vierminütige Video zeigt einige von Beyoncés besten Momenten aus 2020, dem Jahr, in dem ihr Visual-Album "Black Is King" auf Disney+ erschien. Außerdem sind einige süße Privataufnahmen ihrer Kinder darin enthalten. Eine zeigt beispielsweise die dreijährige Rumi, die zu der Remix-Version ihrer Mutter von Megan Thee Stallions (25) Hit "Savage" tanzt. "Hattest du einen schönen Sommer?", fragt Beyoncé ihre Kleine in einem Golf-Kart sitzend, woraufhin diese mit dem Kopf nickt.

Ein weiterer Ausschnitt zeigt Rumi und ihren Zwillingsbruder Sir mit ihrer berühmten Mama bei einem gemeinsamen Fotoshooting für Beyoncés "Ivy Park x Adidas"-Kollektion. Und auch die Erstgeborene des Stars aus Texas und ihres New Yorker Ehemannes kommt im Video nicht zu kurz. Die achtjährige Blue Ivy, die Beyoncé bereits mit Elan nacheifert, ist unter anderem bei Aufnahmen im Tonstudio zu sehen.

Anzeige für den Anbieter instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Beyoncé: "Auf ein besseres und heller strahlendes 2021!"

"Cheers, auf ein neues Jahr, Beyhive!!", schrieb die Musikerin auf der Social-Media-Plattform an ihre Follower gerichtet. "2020 hat uns voneinander getrennt und uns vereint. Die meisten konnten ihre Lieben nicht sehen, wir haben zu viele Verluste gespürt." Die Menschen seien jedoch durch ihre "Menschlichkeit vereint" gewesen, resümierte die 39-Jährige. "Dieses Jahr ging es für mich darum, die Freude zu feiern, das Glück zu jagen und liebend zu leben."

Für 2021 riet Beyoncé ihren Anhängern dazu, sich "selbst und diejenigen, die ihr liebt", zu ehren. Außerdem sollen sie die Tatsache feiern, "dass ihr ein wichtiges Individuum seid, das etwas zu unserem schönen Ganzen beiträgt". "Auf ein besseres und heller strahlendes 2021!"

Hinweis: Diese Meldung ist Teil eines automatisierten Angebots der nach strengen journalistischen Regeln arbeitenden Agentur spot on news. Sie wird von der AZ-Onlineredaktion nicht bearbeitet oder geprüft. Fragen und Hinweise bitte an feedback@az-muenchen.de

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren