Beyoncé sorgt mit Soundtrack für Ärger

Beyoncé sorgt mit Soundtrack für Ärger
| (amw/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Ein Liebesbrief an Afrika" - mit diesen Worten beschreibt Beyoncé (37, "Single Ladies") ihren Soundtrack für die Neuauflage des Disney-Films "Der König der Löwen" in einem Interview mit "ABC News". Für eben dieses neue Album, "Spirit - From Disney's The Lion King", muss sie nun aber herbe Kritik einstecken.

"Spirit": Das neue Album von Beyoncé hier streamen

Der Grund: Kein einziger kenianischer Künstler hat an dem Soundtrack mitgewirkt. Und das, obwohl der Film sogar in Kenia spielt. Darüber ist der afrikanische Musiker und Frontmann der Band The Mushrooms, John Kantana, alles andere als erfreut, wie er jetzt in einem Interview mit "TMZ" erklärte.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren