Beyoncé bekommt Humanitarian-Award

Mit dem Humanitarian Award erhält Beyoncé bei den diesjährigen BET Awards eine ganz besondere Auszeichnung. Die Sängerin wird unter anderem für ihre BeyGOOD-Initiative geehrt, die junge Frauen an Colleges unterstützt.
| (dms/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Beyoncé bei der Weltpremiere zum Film "Der König der Löwen" 2019 in Los Angeles.
Tinseltown/shutterstock.com Beyoncé bei der Weltpremiere zum Film "Der König der Löwen" 2019 in Los Angeles.

Am kommenden Sonntag werden zum 20. Mal die BET Awards verliehen - in diesem Jahr virtuell. Mit der Preisverleihung werden afroamerikanische Künstler und Menschen aus Minderheitsgruppen für ihre Leistungen in den Bereichen Musik, Sport und Schauspiel geehrt. Für einen echten Gänsehautmoment dürften Lil Wayne (37) und Wayne Brady (48) sorgen, die an die verstorbenen Stars Kobe Bryant (1978-2020) und Little Richard (1932-2020) erinnern werden.

"Lemonade" von Beyoncé jetzt hier bestellen.

Beyoncé beweist großen Einsatz

Sängerin Beyoncé (38, "Halo") wird mit dem Humanitarian Award für ihr großes soziales Engagement ausgezeichnet. Die Ehefrau von Jay-Z (50) wird unter anderem für ihre BeyGOOD-Initiative geehrt, die junge Frauen an Colleges unterstützt sowie ihre mehrjährige Partnerschaft mit UNICEF zur Gründung von "BeyGood4Burundi", die dem ostafrikanischen Land Burundi sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen zur Verfügung stellt.

Mit sechs Nominierungen geht Rap-Star Drake (33) als großer Favorit ins Rennen um die Awards. Er hat unter anderem die Chance auf eine Auszeichnung in den Kategorien "Bester männlicher Hip-Hop-Künstler", "Video des Jahres" und gleich zweimal für die "Beste Collaboration". Jeweils fünfmal nominiert sind die US-Rapperin Megan Thee Stallion (25), darunter für "Bester weiblicher Hip-Hop-Künstler" und "Album des Jahres", sowie Roddy Ricch (21), der unter anderem in der Sparte "Bester neuer Künstler" gewinnen könnte. Auch Beyoncé ist gleich mehrfach vertreten: Sie hat Chancen in den Kategorien "Bester weiblicher R&B/Pop-Künstler" und "Album des Jahres" für ihre Live-Aufnahme von "Homecoming".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren