Bestätigt! Katy Perry ist schwanger

Jetzt ist es endlich bestätigt: Katy Perry erwartet ein Kind! In ihrem neuen Video enthüllt sie zunächst ihren Babybauch und spricht wenig später via Instagram über ihr streng gehütetes Geheimnis.
| (dr/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Katy Perry erwartet ihr erstes Kind
Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com Katy Perry erwartet ihr erstes Kind

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Katy Perry erwartet ihr erstes Kind! Das bestätigte sie dem "People"-Magazin zufolge selbst in einem Instagram-Live-Stream. Es sei wahrscheinlich das Geheimnis, das sie bisher am längsten mit sich umhergetragen habe. Auch via Twitter gab Perry zu verstehen, dass sie nun sehr erleichtert sei, dass sie ihre Schwangerschaft nicht mehr verstecken müsse.

Diese Promis bekommen 2020 ein Baby

 

Hier gibt es die besten Songs von Katy Perry

Wenige Minuten zuvor veröffentlichte der US-Popstar sein neues Musikvideo und zeigt sich darin mit einem offensichtlichen Babybauch. In dem Video zum Song "Never Worn White" singt Perry zunächst in einem ausladenden weißen Hochzeitskleid. Kurz vor dem Ende des Videos sieht man Perry mit entblößtem und deutlich gewachsenem Bauch.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Gerüchte über eine angebliche Schwangerschaft der US-Amerikanerin gibt es schon länger. Spätestens seit sie auf ihrem Instagram-Account ein Standbild ihres neuen Videos postete, in dem sie ihren Bauch in typischer Manier einer Schwangeren hielt, schien die Sache klar zu sein. Vater des Babys ist offenbar ihr Lebensgefährte Orlando Bloom (43). Der Schauspieler und die Sängerin verlobten sich nach einigem Hin und Her in ihrer Beziehung im Frühjahr 2019. Noch in diesem Jahr soll die Hochzeit folgen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren