Berliner "Tatort"-Duo hört auf

Das Berliner "Tatort"-Duo Dominic Raacke und Boris Aljinovic alias Till Ritter und Felix Stark gehört zu den beliebtesten Ermittler-Teams der ARD-Krimireihe. Trotzdem soll für die beiden 2015 Schluss sein.
| (hom/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Dominic Raacke (li.) und Boris Aljinovic ermitteln seit 2001 gemeinsam im Berliner "Tatort"
rbb/Julia von Vietinghoff Dominic Raacke (li.) und Boris Aljinovic ermitteln seit 2001 gemeinsam im Berliner "Tatort"

Das Berliner "Tatort"-Duo Dominic Raacke und Boris Aljinovic alias Till Ritter und Felix Stark gehört zu den beliebtesten Ermittler-Teams der ARD-Krimireihe. Ihre jüngste Folge "Gegen den Kopf" wurde vergangene Woche zum beliebtesten "Tatort" aller Zeiten gewählt. Trotzdem soll für die beiden 2015 Schluss sein.

Berlin - Dominic Raacke (54) und Boris Aljinovic (46) werden ab 2015 nicht mehr für den Berliner "Tatort" ermitteln, teilte rbb-Programmdirektorin Claudia Nothelle am heutigen Montag mit. Diese Nachricht dürfte für viele Fans der Krimireihe überraschend kommen. So wurde doch erst vor wenigen Tagen die Folge "Gegen den Kopf" mit dem Berliner-Duo zum beliebtesten "Tatort" aller Zeiten gewählt.

Der "Tatort" aus der Hauptstadt zählt zu den beliebtesten der ARD-Krimireihe. Hier gibt es die "Berlin-Box" zur Serie

Für Nothelle ist die Trennung von den Charakteren Felix Stark und Till Ritter jedoch die richtige Entscheidung: "Unsere Hauptdarsteller Boris Aljinovic und Dominic Raacke sollen nicht als Berliner Polizeibeamte in Rente gehen. Das haben wir nach dem jüngsten Dreh mit ihnen besprochen und verabredet." Weiter sagt sie: "So gut und vertrauensvoll die Zusammenarbeit war und ist, so einig sind wir uns, neue Wege einzuschlagen."

Das künftige Ermittler-Team steht noch nicht fest, soll aber bis zum Jahreswechsel entwickelt werden: "Wir sind dank der frühzeitigen Absprachen mit unseren Kommissaren nicht unter Zeitdruck", so die Programmdirektorin.

Doch noch ist nicht der Zeitpunkt, um Abschied zu nehmen. Nächstes Jahr werden die altbekannten Berliner Kommissare Ritter und Stark voraussichtlich noch zwei Mal zu sehen sein. Ihr neuester Fall "Großer schwarzer Vogel" wird am 16. Februar 2014 in der ARD laufen. Eine weitere Folge ist geplant.

Insgesamt haben Raacke und Aljinovic 28 Fälle seit 2001 gemeinsam gelöst. Ihr 30. Fall wird ihr letzter sein - Jubiläum inklusive.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren