Berliner Star-Fotograf Oliver Rath ist tot

Er war bekannt für seine erotisch angehauchten, aber doch ästhetischen Aufnahmen: Jetzt ist der Berliner Fotograf Oliver Rath im Alter von nur 38 Jahren gestorben.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Der deutsche Fotograf Oliver Rath ist tot. Das bestätigte das Management des gebürtigen Heidelbergers am Samstag der "Bild"-Zeitung. Demnach ist der Künstler in der Nacht zum Freitag im Alter von nur 38 Jahren verstorben. Er hinterlässt seine Lebensgefährtin sowie zwei Kinder. Zur Todesursache äußerte sich das Management nicht.

"Berlin Boheme" - einen Bildband mit Fotos von Oliver Rath - können Sie hier bestellen

Rath hatte im Lauf seiner Karriere nicht nur etliche deutsche Promis wie Iris Berben, Palina Rojinski oder Sophia Thomalla vor der Kamera, sondern auch viele Kampagnen für Firmen wie adidas, bench oder Deichmann inszeniert. Aufsehen erregte er allerdings vor allem durch seine Vorliebe für erotische Fotografie.

Um ihre Trauer um ihren guten Freund zu symbolisieren, postete Sophia Thomalla, die "Bild" zufolge als gute Freundin und Muse Raths galt, auf ihrem Instagram-Account drei komplett schwarze Bilder sowie ein gemeinsames Foto von sich und Rath - dieses kommentierte sie mit einem gebrochenen Herz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren