Ben Becker kann Verrat nicht ausstehen

Schauspieler Ben Becker wird bei Verrätern stinksauer.
| (elh/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

"Wenn es um vorsätzlichen Verrat geht, bin ich zuerst stinksauer, dann schwerst gekränkt, dann tief traurig."

Ein Muss für alle Fans von Ben Becker: "Ben Becker liest: Die Verteidigungsrede des Judas Ischariot von Walter Jens"

Schauspieler Ben Becker (52) steht derzeit für sein Projekt "Ich, Judas" auf der Bühne. Für seine Lesungen hat er sich natürlich intensiv mit dem berühmtesten Verräter der christlichen Welt auseinandergesetzt, aber wie steht Becker selbst zum Thema? Im "Bild"-Interview erzählt er, dass er darauf gekränkt und traurig reagiere und deshalb nie jemand anderen verraten würde. "Das entspricht nicht meinem Naturell", betont der 52-Jährige.

  • Themen:
Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren