Belgische Ex-Königin Paola wieder im Krankenhaus

Belgien ist in großer Sorge um seine ehemalige Königin Paola. Die 79-Jährige muss wegen eines Oberschenkelhalsbruchs im Krankenhaus behandelt werden.
| (the/spot)
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Belgien ist in großer Sorge um seine ehemalige Königin Paola. Die 79-Jährige muss wegen eines Oberschenkelhalsbruchs im Krankenhaus behandelt werden.

Große Sorge um die ehemalige belgische Königin Paola: Die 79-Jährige ist mit einem gebrochenen Oberschenkelhals ins Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte das Königshaus am Donnerstag in einem Statement mit. Demnach soll die Königsmutter so schnell wie möglich im Universitätsklinikum Saint-Luc in Brüssel operiert werden.

"Royal Weddings - Königliche Hochzeiten" - diesen Bildband können Sie hier bestellen

Für die gebürtige Italienerin ist es der zweite Klinikaufenthalt in kürzester Zeit. Zuletzt war die Ehefrau des früheren belgischen Königs Albert II. im Dezember 2016 im Krankenhaus gewesen, damals wegen eines gebrochenen Wirbels.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren