Ballermann-Star Mia Julia: Deshalb tritt sie nicht mehr nackt auf

Ballermann-Star Mia Julia haben schon viele Fans nackt auf der Bühne gesehen. Mittlerweile lässt die Sängerin und ehemalige Pornodarstellerin bei ihren Auftritten allerdings nicht mehr die Hüllen fallen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Mia Julia begann ihre Karriere als Pornodarstellerin und Nackt-Sängerin - mittlerweile bleiben die Klamotten bei den Shows aber dran.
Clara Margais/dpa Mia Julia begann ihre Karriere als Pornodarstellerin und Nackt-Sängerin - mittlerweile bleiben die Klamotten bei den Shows aber dran.

Party-Sängerin Mia Julia ist auf der Insel Mallorca seit Jahren einer der gefragtesten Stars. 2010 wurde sie als Pornodarstellerin "Mia Magma" bekannt und feierte ab 2013 Erfolge als Nackt-Schlagersängerin auf dem Ballermann. Mittlerweile zieht die 32-Jährige allerdings nicht mehr auf der Bühne blank.

Gegenüber "Bild" erklärte die Sängerin ihre Beweggründe: "Das ging von meinen Fans aus. Sie sind auf mich zugekommen und fragten mich: 'Jo Mia, warum ziehst du dich überhaupt noch auf der Bühne aus? Mach lieber einen Song mehr in der Zeit, da haben wir alle mehr von'. Vor drei Jahren habe ich dann damit Schluss gemacht."

Mia Julia zeigt auf Instagram viel Haut

Dem Erfolg ihrer Shows hat das aber keinen Abbruch getan - im Gegenteil, wie Mia Julia sagt: "Das ist echt sehr verblüffend. Die Fans kommen auch so!" In hochgeschlossenen Outfits zeigt sich die Sängerin trotzdem nicht und bleibt ihrer leichtbekleideten Linie mit Bikini-Oberteil und Hotpants auf der Bühne treu.

Auch in den sozialen Medien zeigt sich die Ballermann-Blondine gerne hüllenlos, soweit das die Regeln von Instagram und Facebook zulassen.

Lesen Sie auch: Mia Julia und Co - Ballermann-Unterhaltung ist Schwerstarbeit

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren